Wetterbesprechung 24.Juni 2022

Home Forums Wetterturnierforum Wetterbesprechung 24.Juni 2022

Tagged: 

Viewing 6 reply threads
  • Author
    Posts
    • #17797
      Moshe
      Participant

      Grüezi mitenand,

      als vermutlich einziger Teilnehmer an diesem Wetterturnier, der nie eine meteorologische Ausbildung erhalten und auch nie in einer Wetterfirma gearbeitet hat, versuche ich mal sowas wie ne Wetterbesprechung Light.

      Falls ich falsche Begriffe verwende oder vor allem gar keine Fachbegriffe verwende, bitte einfach sagen.

      Alle Karten stammen von
      https://www.dwd.de/DE/leistungen/hobbymet_wk_europa/hobbyeuropakarten.html
      und
      https://www.dwd.de/DE/leistungen/europawetterkarte/europawetterkarte.html

      Ich verlinke die Karten direkt, dh die Karten “verfallen” bzw. werden automatisch aktualisiert. Wer sie also im Laufe des Wochenendes nochmals anschauen möchte, muss sie für sich lokal abspeichern.
      Ich hänge sie aber auch an, damit man es nachvollziehen kann.

      In https://www.dwd.de/DE/leistungen/10tagevhs/10tagevhs.html gibt es einen 10-Tages-Wetterbericht, der erst am Sonntag anfängt.
      Dort heisst es

      Am Sonntag in der Nordwesthälfte teils stark bewölkt mit schauerartigen Regenfällen und teils kräftigen Gewittern bei 23 bis 29 Grad. Im großen Rest des Landes zunächst heiter, im Tagesverlauf einzelne, teils starke Gewitter. Sehr warm bis heiß mit Höchstwerten zwischen 28 und 34 Grad. Abgesehen von Gewitterböen schwachwindig.
      In der Nacht zum Montag über dem Westen weitere Regenfälle, teils kräftig und mit Gewittern. Weiter östlich locker bewölkt, abklingende Gewitter. Tiefsttemperaturen 21 bis 15, in den westlichen Mittelgebirgen punktuell bis 13 Grad.

      Zunächst mal die Übersicht über Europa für Samstag-Nachmittag:
      Europa Wetterkarte für Samstag-Nachmittag

      Zunächst fällt mir das starke Tiefdruckgebiet auf (Kerndruck unter 990 hPa) westlich der britischen Inseln auf. Ausgehend von diesem Tief liegt eine Kaltfront am Samstagnachmittag quer über Frankreich.
      Über europas Festland liegt ein ausgedehntes, sehr flaches, Hochdruckgebiet.
      Nicht mal 1020 hPa werden erreicht und die Druckverteilung ist ultraflach, wie ich es selten gesehen habe.

      Europa Wetterkarte für Sonntag-Nachmittag
      Die Wetterlage am Sonntagnachmittag präsentiert sich nur minimal verändert. Über Norddeutschland hat sich ein kleines Zwischentief gebildet.
      Die Kaltfront aus Frankreich steht an Deutschlands Westgrenze.

      Grosswetterlage am Samstag

      Grosswetterlage am Sonntag

      Auf diesen beiden Wetterkarten sieht man deutlicher, wie die Kaltfront voran kommt aus Westen. Am Sonntag um 12 UTC liegt sie über den westlichen Bundesländern, dahinter gibt es mässigen Regen oder Regenschauer.

      So, ich erlaube mir hier noch etwas Off-Topic ein paar Rätsel zur Schweiz einzustellen, ich hoffe, das ist erlaubt.

      Frage 1:

      Welche Aussage trifft zu?

      Die Schweiz hat

      A) eine Hauptstadt (Bern);
      B) einen Regierungschef;
      C) weder eine Hauptstadt, noch einen Regierungschef.

      Frage 2:

      In der Schweiz gab es die letzten 170 Jahre

      A) nur einmal eine Währungsreform;
      B) nur einen Fall, wo die Regierung die Vertrauensfrage verlor und es zu vorgezogenen Neuwahlen kam;
      C) noch nie eine Währungsreform und sowas wie Vertrauensfrage und vorgezogene Neuwahlen sind in der Schweiz gar nicht möglich.

      Zu gewinnen gibt es 2 lebende Einhörner (müssen auf der Spitze des Matterhorns abgeholt werden).

      Grüsse vom Land mit den vielen Bergen

      Moshe

      Attachments:
      You must be logged in to view attached files.
    • #17806
      Heiko
      Moderator

      Hallo zusammen,

      danke, Moshe, für Deine Wetterbesprechung!

      In der Kürze der Zeit nur zwei Anmerkungen:

      Du findest zusätzlich beim DWD die jeweils meist lesenswerte synoptische Übersicht Kurzfrist https://www.dwd.de/DE/fachnutzer/hobbymet/wetter_deutschland/_functions/PlainTeaser_synUebersichten/nas_bericht_syn_ueb_kurzfrist.html und Mittelfrist https://www.dwd.de/DE/fachnutzer/hobbymet/wetter_deutschland/_functions/PlainTeaser_synUebersichten/nas_bericht_syn_ueb_mittelfrist.html.

      Zu Deinem Quiz: 1a auf keinen Fall, ich tippe auf 1c. Bei 2 geraten b.

      Hier meine Notizen zum erneut sehr warmen bis heißen Wochenende in Berlin, dem ersten im diesjährigen kalendarischen Sommer.

      Die kniffligsten Fragen sind für mich:

      – Wie verhält es sich morgen Vormittag (einige 6en in den MOSsen, aber wird etwas konvektives beobachtet?) und Nachmittag (“nur” Schauer oder [auch] Gewitter?), bzw. wie weit hält sich das Wetter überhaupt an die Prognosen (also nicht als philosophische Frage im Hinblick auf alle meteorologischen Parameter, denn diese [die Frage] ist ja jedes Turnierwochenende allgegenwärtig, sondern bezogen auf die Wetterzustände)?

      – Was macht der Wind morgen (einerseits im Hinblick auf die Richtung um 12z, andererseits im Hinblick auf mögliche Böen, die die MOSse nicht auf dem Schirm haben, obwohl signifikante Böen bei [auch langsam ziehenden] Schauern und Gewittern ja dennoch eine Option sind)?

      – Der Sonntag soll “niederschlagstechnisch” bis auf Ausreißer ruhig sein, aber wie “ausreißerisch” sind die?

      Ich wünsche Euch allen, sofern noch nicht gemacht, viel Spaß beim Tippen und ein schönes Wochenende!

      Viele Grüße,
      Heiko.

    • #17809
      Bibertaler
      Moderator

      Servus zusammen,

      zunächst einmal muss ich sagen, dass die Zeit heute um eine Sekunde gewonnen hat. Als ich um 15Z alles eingegeben hatte und mir nochmal angeschaut habe, was da alles auf meinem Zettel stand, war ich soweit zufrieden. Bis zu IBK, da muss ich bei mir eine Tmin von 16.5 Grad lesen. Verwundert über die hohe Zahl schwiff mein Blick auf die Zeit … 17:00:59 … SCHE…ibenkleister, da wars auch schon vorbei. Falls niemand etwas dagegen haben sollte, würde ich mich über eine Korrektur auf 13.5 freuen.

      Und danke dir, Moshe, für deine heutige WB. Ich hab leider erst heut Abend Zeit mir sie genauer durchzulesen, dann aber mit viel Genuss 😉

      Viele Grüße

      Bibertaler

    • #17810
      Moshe
      Participant

      Hallo

      ich hatte in den Textdateien übrigens neben den 3-stündigen Prognosen auch Tagesübersichten erstellt.

      Ich stelle die hier mal als Text rein:

      Bei der Tagesübersicht ist die Temperatur unter Vormittag das TMin von 6 bis 12 Uhr Lokalzeit (MESZ).
      Unter Nachmittag steht das TMax zwischen 12 und 18 Uhr Lokalzeit (MESZ).
      Unter Abend steht die Temperatur und Bewölkungsgrad um 21 Uhr, unter 2.Nachhälfte für 3 Uhr morgens.

      Zürich-Fluntern, Tagesübersicht:

      Samstag, 25.Juni

      Zeitraum Sonne Regen Temperatur
      2.Nachthälfte 1/8 Bew. 0 mm 14°C
      Vormittag 6 h 0 mm 13°C
      Nachmittag 3.4 h 0 mm 25°C
      Abend 3/8 Bew. 0 mm 20°C

      Sonntag, 26.Juni

      Zeitraum Sonne Regen Temperatur
      2.Nachthälfte 6/8 Bew. 0 mm 17°C
      Vormittag 5 h 0 mm 16°C
      Nachmittag 4.1 h 0 mm 28°C
      Abend 8/8 Bew. 1 mm 22°C

      Montag, 27.Juni

      Zeitraum Sonne Regen Temperatur
      2.Nachthälfte 5/8 Bew. 0 mm 18°C

       

      Zürich-Flughafen, Tagesübersicht:

      Samstag, 25.Juni

      Zeitraum Sonne Regen Temperatur
      2.Nachthälfte 2/8 Bew. 0 mm 12°C
      Vormittag 5 h 0 mm 14°C
      Nachmittag 3.3 h 0 mm 26°C
      Abend 4/8 Bew. 0 mm 20°C

      Sonntag, 26.Juni

      Zeitraum Sonne Regen Temperatur
      2.Nachthälfte 6/8 Bew. 0 mm 15°C
      Vormittag 5 h 0 mm 17°C
      Nachmittag 4.2 h 0 mm 29°C
      Abend 8/8 Bew. 0 mm 22°C

      Montag, 27.Juni

      Zeitraum Sonne Regen Temperatur
      2.Nachthälfte 5/8 Bew. 0 mm 16°C

       

      Berlin-Dahlem, Tagesübersicht:

       

      Samstag, 25.Juni

      Zeitraum Sonne Regen Temperatur
      2.Nachthälfte 4/8 Bew. 7 mm 19°C
      Vormittag 2 h 0 mm 19°C
      Nachmittag 2.5 h 0 mm 28°C
      Abend 5/8 Bew. 0 mm 25°C
      Regen kann es zwischen 0 und 3 Uhr geben.

      Sonntag, 26.Juni

      Zeitraum Sonne Regen Temperatur
      2.Nachthälfte 2/8 Bew. 0 mm 19°C
      Vormittag 4 h 0 mm 21°C
      Nachmittag 2.8 h 0 mm 32°C
      Abend 0/8 Bew. 0 mm 28°C

      Montag, 27.Juni

      Zeitraum Sonne Regen Temperatur
      2.Nachthälfte 2/8 Bew. 0 mm 22°C

       

      Berlin-Schönefeld, Tagesübersicht:

      Samstag, 25.Juni

      Zeitraum Sonne Regen Temperatur
      2.Nachthälfte 4/8 Bew. 0 mm 17°C
      Vormittag 2 h 0 mm 19°C
      Nachmittag 0.9 h 0 mm 28°C
      Abend 3/8 Bew. 0 mm 24°C

      Sonntag, 26.Juni

      Zeitraum Sonne Regen Temperatur
      2.Nachthälfte 5/8 Bew. 0 mm 17°C
      Vormittag 3 h 0 mm 21°C
      Nachmittag 2.5 h 0 mm 32°C
      Abend 1/8 Bew. 0 mm 27°C

      Montag, 27.Juni

      Zeitraum Sonne Regen Temperatur
      2.Nachthälfte 2/8 Bew. 0 mm 20°C

      Interessant sind da die 7 mm Niederschlag, die für Berlin-Dahlem vorher gesagt wurden.
      Leider finde ich da keine Messdaten für Niederschlag.

      Nach dem Radar (Niederschlagssummen, zB auf kachelmannwetter) gab es vor allem ganz im Norden und ganz im Osten von Berlin durchaus Niederschlag in dieser Grössenordnung, aber eben nicht am Standort von Dahlem.

      Hm, die Prognosen für heute morgen stimmten wohl nicht ganz.
      Es war 7/8 und 8/8 an den Berliner Stationen beobachtet wurden um 3 Uhr MESZ, mein Modell sah da eher 4/8.
      Und statt 19 und 17 °C wars 20,1 (Berlin-Dahlem) und 19,2 (Schönefeld-Flughafen) °C.
      Ich hoffe, das liegt nur am Regen (dessen genauer Ort nicht getroffen wurde).

      Mein persönlicher Benchmark oder mein Ziel, wäre Platz 25 in Berlin und Platz 15 in Zürich. Wenn ich schlechter bin, bin ich (bzw. das verwendete Modell) schlechter, als ich dachte.

      Liebe Grüsse

      Moshe

    • #17811

      Hallo Moshe,

      vielen Dank für Deine WB.

      Beim Schweiz-Rätsel tippe ich auf 2xmal Antwort a.

      Bin schon gespannt auf die Auflösung.

      Ja, wie wird das Wochenendwetter ?

      Bleibt es in Zürich wirklich trocken oder werden kleine Sekundärtrögle die Spielverderber für  die Mehrheit

      der Trockentipper sein ?  Oder wird der Föhn zum Retter von W0 ?

      Und in Berlin-Schönefeld hat sich der für heute vorhergesagte  stratiforme Niederschlag im unmotivitierten Getröpfel bewahrheitet, zum Leidwesen der Mehrheit der Schauer- u. Gewitterfraktion.

      Der aktuelle Wind aus Nordost stand auch nicht auf dem Programm, der Luftdruck steigt…?!?

      Gibt es überhaupt noch die Konvergenz als Hoffnungsschimmer für W8/9 zumindest am Nachmittag.

      Es bleibt spannend u. die flache Druckverteilung ist das Salz in der Suppe.

      Herzliche in die wetterbegeisterte Runde

      Sven

       

       

       

       

       

       

       

       

    • #17812
      Moshe
      Participant

      Hallo zusammen,

      so, zur Auflösung des Quiz:

      Die Frage war:

      Frage 1:

      Welche Aussage trifft zu?

      Die Schweiz hat

      A) eine Hauptstadt (Bern);
      B) einen Regierungschef;
      C) weder eine Hauptstadt, noch einen Regierungschef.

      Frage 2:

      In der Schweiz gab es die letzten 170 Jahre

      A) nur einmal eine Währungsreform;
      B) nur einen Fall, wo die Regierung die Vertrauensfrage verlor und es zu vorgezogenen Neuwahlen kam;
      C) noch nie eine Währungsreform und sowas wie Vertrauensfrage und vorgezogene Neuwahlen sind in der Schweiz gar nicht möglich.

      Heiko versuchte es mit 1C und 2B.

      Sven versuchte es mit 1A und 2A.

      Und die Lösung lautet:

      1C
      2C

      Tatsächlich hat die Schweiz keine Hauptstadt (Bern ist Bundesstadt laut Verfassung) und keinen Regierungschef.
      Die Kabinettssitzungen werden vom Bundespräsidenten geleitet, der aber (ausserhalb der Sitzungen) nicht Chef der Regierung ist, keine Richtlinienkompetenz oder Weisungsbefugnis, oÄ.

      Und tatsächlich wurde der schweizer Franken 1848 gesetzlich geschafft und ab 1850 hergestellt.
      Das Aussehen der Banknoten hat sich immer wieder verändert, aber die Münzen blieben bis heute gleich (ich glaube, das 5-Franken-Stück wurde ende 19.Jahrhundert leicht verändert).

      Seit 1850 hatten wir keine Währungsreform. Und 1848/1850 war das nur nötig, weil bis dahin alle Kantone eigene Währungen hatten.

      Vertrauensfrage gibt es bei uns auch nicht.
      Einzelne Mitglieder der Regierung treten zwischendurch zurück, aber meines Wissens nach ist noch nie die gesamte Regierung zurück getreten und es gab (soweit ich weiss) noch nie vorgezogene Neuwahlen.

      In Deutschland braucht ja der Bundeskanzler das “Vertrauen” des Bundestags. Und wenn Gesetzesvorlagen abgelehnt werden, heisst es “der Bundeskanzler kann nicht mehr regieren”.

      Bei uns ist es normal, dass die Regierung im Parlament häufig nicht durchkommt mit Gesetzesvorlagen.

      Bei uns gibts übrigens nicht nur keine Vertrauensfrage im Parlament, keinen Regierungschef, keine Rücktritte der gesamten Regierung.
      Es gibt auch keine eigentlichen Koalitionsregierungen.

      Sondern seit 1959 sind immer (mit Ausnahme 2008 bis 2009) die 4 gleichen Parteien in der Regierung: SP, SVP, CVP, FDP.
      (Man stelle sich vor, in Deutschland wären seit 1959 genau die 4 gleichen Parteien in einer Kolation).

      In Deutschland ist es so: 1 Kanzler leitet die Regierung und ernennt oder schlägt vor seine Minister (die dann der Bundespräsident ernennt?).
      Schweiz: Es gibt 7 gleichberechtigte Mitglieder.

      Noch was witziges: Der Bundespräsident ist bei uns derjenige, der die Sitzungen der Regierung leitet (also fast wie ein Bundeskanzler, aber er ist nicht wirklich Chef).

      Der Bundespräsident in der Schweiz wechselt jedes Jahr und man weiss in der Regel schon, wer der nächste wird.
      Beispielsweise heisst der aktuelle Bundespräsident Ignaz Cassis.
      Der nächste Bundespräsident (ab 1.Januar 2023) ist voraussichtlich Alain Berset.
      Es ist nämlich traditionsgemäss so, dass derjenige Bundespräsident wird, der es am längsten oder noch nie war.
      Und diese Person wird vorher 1 Jahr Vize-Präsident des Bundesrates (unser Bundeskabinett).

      Auf Kantonsebene (Kanton = Bundesland) ist es ähnlich, da gibt es meist 5 bis 7-köpfige Regierungen, bei denen der Präsident (je nach Kanton) auch meistens nach 1 oder 2 Jahren wechselt.

      Man könnte denken, so ein System (ohne Staatsoberhaupt, ohne Regierungschef, ohne Koaltionsvertrag, ohne Vertrauensfrage, ohne Misstrauensvotum) könne nicht funktionieren.

      Die Schweiz macht es aber seit 1848 so.

       

      Sorry, ich schweife ab.

      Damit es etwas On-Topic wird:
      Die Wertungsrangliste wurde bei mir nicht aktualisiert.
      Früher war das doch schon um 06:30 UTC, dass es anhand der TMin eine erste Rangliste gab.

      Und die Lupe funktioniert bei mir nicht, obwohl in einem anderen Thread vorgestern stand, das funktioniere jetzt wieder.

       

      Gruss
      Moshe

    • #17815
      Georg
      Keymaster

      Hallo in die Runde,

      das Wetter bleibt spannend, das großartige Estofex-Team setzt für das Alpenvorland Level 3 an. Bin auf den Bodenwind gespannt.

      Ganz herzliche Grüße,
      Georg

Viewing 6 reply threads
  • You must be logged in to reply to this topic.