1.WB im letzten Sommermonat

Home Forums Wetterturnierforum 1.WB im letzten Sommermonat

Tagged: 

Viewing 3 reply threads
  • Author
    Posts
    • #13968
      Kaltlufttropfen
      Participant

      Moin Leute,
      der August hat nun Einzug gehalten, die “Affenhitze” der 3.Julidekade ist Geschichte
      (was natürlich keinesfalls heißt, daß sie nicht mehr wiederkommen kann, die Modelle haben
      bis Mitte August zwar keine im Angebot, aber die vergangenen Jahre haben gezeigt, daß auch danach noch
      in dieser Richtung was gehen kann) und gleich 2 neblige erste Augustmorgen hier in Beeskow und Lindenberg
      boten doch einen allerersten Vorgeschmack auf den Herbst.
      Apropos Lindenberg: Aus gegebenem Anlaß möchte ich mal etwas “Schleichwerbung für’s Observatorium machen.
      Dort findet anläßlich des 100.Jahrestag des höchsten Drachenaufstiegs der Welt (die mit Meßgeräten bestückten
      Drachen waren sozusagen Vorläufer der Radiosonden) am 1.August 1919 (9750 Meter) morgen ein “Tag der offenen Tür” statt mit
      vielen Führungen und Vorträgen rund ums Wetter und natürlich dem mittäglichen Radiosondenaufstieg um 12.45 Uhr.
      Vielleicht interessiert sich ja der eine oder andere (insbesondere Berliner oder Brandenburger) von uns dafür…

      Doch nun zum eigentlichen Thema, dem Wetter am kommenden Wochenende. Zur Ausgangslage erstmal
      die DWD-Bodenanalyse von heute 00 UTC (verfällt morgen):
      http://www.met.fu-berlin.de/de/wetter/maps/anabwkna.gif
      Wir sehen das seit Tagen über der Nordsee rotierende und sich nun langsam auffüllende Tief WOLFGANG vor
      der westfriesischen Küste (was war das für ein Augenschmaus auf den Satellitenbildern mit fast subtropischer Prägung),
      weit draußen auf dem Atlantik Tief XAVER (es gab schon unendlich viele Tiefs, die XAVER hießen, aber
      bei X ist eben die Auswahl nicht so besonders groß ;-)).
      Vor der Biscayaküste formiert sich so langsam aber sicher Hoch ZELLA, welche insbesondere am Sonntag für uns
      stärker das Zepter in der Hand halten sollte.
      Über dem NW Rußlands wirbelt ein namenloses Sturmtief, welches für die St.Petersburger
      den Sommer eher auf Sparflamme “köcheln” läßt.
      Bei uns über Mitteleuropa ist die Luftdruckverteilung zur Zeit sehr amorph im Bereich einer
      mäßig warmen bis warmen und etwas labil geschichteter Luftmasse.
      So verwundert es nicht, daß Deutschland bereits von einem kovektivem “Flickenteppich” überzogen ist
      mit ersten Schauern und Gewittern insbesondere über der Nordhälfte.
      Aufgrund fehlender Dynamik handelt es sich um Einzel- oder allenfalls Multizellen, welche aufgrund
      der damit verbundenen langsamen Zuggeschwindigkeit durchaus Potential für Starkregen bis in den
      Unwetterbereich haben, wen es denn trifft…
      In der kommenden Nacht überquert ein kleiner KW-Trog Deutschlands Osten, so daß Berlin unter Umständen
      noch die eine oder andere konvektive Aktivität erwarten könnte. In der 2.nachthälfte sollte das aber abflauen
      und bei nachfolgendem Aufklaren ist Nebelbildung recht wahrscheinlich. Da dieser Nebel wohl kaum den 06Z-Termin
      überstehen sollte, ist dieser für unsere Tipps wohl weitgehend irrelevant.
      Am Morgigen Samstag verlagert sich WOLFGANG zu seiner “Grabstätte” nach Südskandinavien, während ZELLA zum Ärmelkanal
      zieht mit immerhin -wenn auch sommerlich-bescheidenen reichlich 1015 hPa- einen gewissen Gradient
      aufkommen läßt. Für Berlin bedeutet das etwas “Skandilee”, was die Konvektion etwas unterdrücken könnte.
      Somit sind Schauer (oder gar Gewitter?) in Leipzig wahrscheinlicher als in Berlin, aber auch dort nicht
      auszuschließen). Der Wind kommt schwach aus nördlichen Richtungen daher und bei 23 bis 26°C läßt es sich sowohl
      beim Tag der offenen Tür in Lindenberg als auch am Badesee oder im Biergarten aushalten… 😉
      In der Nacht zum Sonntag rückt uns dann die antizyklonale ZELLA immer mehr auf die Pelle,
      was den Tod für weitere konvektive Aktivitäten bedeuten sollte.
      Bei Minima im mittleren bis unteren 10er Bereich können selbst die Obergeschosse der Plattenbauten (ich bin auch so
      ein Kandidat ;-)) so durchlüften, daß man seinen Rotwein nicht mehr vor dem Öffnen in den Kühlschrank stellen muß 😉
      Sonntagmorgen könnte erneut der liebe Nebel ein Thema werden, vor allem dann, wenn vorher “kostbares Naß” vom Himmel
      gefallen ist, aber kaum bis über 06 UTC hinaus…
      Und was bringt uns der Sonntag, der 4.August?
      Nun, wir liegen am nicht allzu steilen Ostabhang des Hochs ZELLA mit 2 Kernen über Westfriesland und
      den Alpen. Die Sonnenanteile sollten deutlich zunehmen und es dürfte weitgehend trocken bleiben, Cu-Konvektion
      ist aber weiter angesagt und ein paar TCU oder Cb’s könnten in Berlin (Leipzig sehr unwahrscheinlich)
      durchaus für die eine oder andere konvektive Überaschung sorgen, ich werde wohl aber eher für 2 mal 0 tippen,
      Der wind ist am Sonntag in Berlin und Leipzig eher ein “Wessi”…

      Ich hoffe, meine kleine Einleitung zum Turnier-August hat euch etwas gefallen…

      Ich hoffe auf eine heiße Diskussion und schöne Tippergrüße in die Runde…

      Michael

      • This topic was modified 3 years, 3 months ago by Bibertaler. Reason: kurze Formatierung
    • #13970
      Snab_LE
      Moderator

      Hallo zusammen,

      danke an Michael für die schöne Einleitung in ein buntes (vor allem in Bezug auf die WWs) Wochenende . Pünktlich nach Tippabgabe um 17Uhr hat sich über dem Nordwesten Leipzig auch der erste hochreichende Aufwind des Tages entwickelt.

      Leider habe ich in der Ablenkung in meinem Leipzig-Tipp zwar noch für den Sonntagvormittag eine Wv 8 eingetragen (so ganz unwahrscheinlich find ich ein bisschen hochreichendere Cumuli dank eines kleinen Randtroges in der mittleren Troposphäre (v.a. 700hPa) gar nicht),  aber ganz vergessen, die RR auf 0.0 zu ändern. Ich würde mich daher freuen, wenn einer der Admins das noch ändern könnte 🙂

      Viele Grüße,

      Oscar

    • #13971

      Hallo Michael,

      danke für Deine WB.

      Zum Glück hat jetzt das Brüten über die Wetterzustände in Berlin ein Ende;

      Fifty Fifty zw. trocken und Schauer/Gewitter-Tipper am Nachmittag am Sa. spiegelt doch wieder,

      dass im Gegensatz zum vergangenen Sonntag in der Prognoserunde große Unsicherheiten bestehen.

      Aber wir wissen ja alle, was am vergangenen Sonntag passiert ist, nämlich nichts !!!

      Glückwunsch an Polarfuchs für den Tagessieg u. auch an Freitag für seine zwei Nullen letzten So.

      Viele Grüße

      Sven

       

       

    • #13988
      Bibertaler
      Moderator

      Servus in die Runde,

      Danke dir, Michael, für den wunderbaren Überlick, was da im Osten vor sich geht bzw. mittlerweile schon gegangen ist. Das mit Svens Fifty-Fifty ist ja bestens aufgegangen. Da stellt man sich schon manchmal dir Frage, was sich das Wetter dabei gedacht hat 😉

      Bei Innsbruck hab ich mich leider gegen die Schauer am gestrigen Vormittag entschieden. Es hatte zwar einen kleinen Trog mit drin, also Hebung möglich, aber manche Regionalmodelle hatten mir zu wenige Signale drin und wenn, dann etwas weiter im Norden. Der Feuchteinput am Freitagnachmittag hat dann wohl zusätzlich etwas geholfen. Was mich aber am meisten wundert, ist, dass es am Nachmittag nichts in die Stadt geschafft hat. Auf den Webcams in Sistrans nach Nordwesten (https://www.stefanjud.net/webcam/sistrans-west/#/2019/08/03/1830), auch auf der Uniwebcam nach Osten (https://www.foto-webcam.eu/webcam/innsbruck-uni/2019/08/03/1820) und zudem im Radar von gestern Nachmittag erkennt man deutliche Schauer, die der Stadt ziemlich nahe kommen, aber weder in den METAR- und in den SYNOP-Meldungen findet sich etwas, noch wurde Niederschlag oder auch nur Spuren gemessen. Wie auch immer die Schauer das geschafft haben, von mir aus hätten sie das nicht machen müssen. Und zu diesem Ärgernis kommt für mich noch dazu, dass mir in Wien die 2 der 24.5°C bei der gestrigen Tmax flöten gegangen ist… Folge -45 Punkte, ein guter Morgen sieht anders aus. Habe die Turnierleitung in Wien schon angeschrieben, mit der Bitte diese noch zu ergänzen, falls niemand etwas dagegen hat.
      Jetzt bin ich mal gespannt, was heute noch passiert. Auch heute sind die Tipps sehr gespalten was Schauer/Trocken angeht, für den Vormittag sieht es aber aktuell eh gut aus, dass es trocken bleibt. und mit dieser Spannung wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag.

      Viele Grüße
      Bibertaler

      PS: Michael, ich hab bei deiner WB zwischendurch noch die Formatierung geändert, damit die komischen Kästen weggehen. Die kamen von zwei Hochkommas ` – bzw. eigentlich sind das die Apostrophe für é und è. Wenn man dagegen ‘ setzt, gibts keine Probleme und keine Kästen.

      • This reply was modified 3 years, 3 months ago by Bibertaler.
Viewing 3 reply threads
  • You must be logged in to reply to this topic.