Wetterbesprechung 3.6.2022 – Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Home Forums Wetterturnierforum Wetterbesprechung 3.6.2022 – Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Tagged: 

Viewing 8 reply threads
  • Author
    Posts
    • #17722
      Heiko
      Moderator

      …vielleicht sollten wir es mehr als Puzzle sehen, zu dem jede/r ein Bisschen beiträgt, denn heute hat sich (wieder) niemand gefunden, eine Wetterbesprechung zu schreiben, die leider oft nah an einen Monolog (oder an ein “Bälle zuspielen zu zweit oder zu dritt”) herankommt. Nein, auch ich habe keine Wetterbesprechung geschrieben, wobei ich mich extra nicht ins Doodle als “auf gar keinen Fall” eintrage, denn manchmal hat man ja doch ein halbes Stündchen.

      Kurzer Überblick zum Berliner Wetter: Pfingsten wird, passend zum Beginn des meteorologischen Sommers vorgestern, frühsommerlich warm, sonnenscheinreich (ja, ein paar Wolken tummeln sich wohl, wie heute, auch), manche sagen “langweilig”, und mit der Windrichtung, eben dem Bedeckungsgrad bzw. der Sonnenscheindauer für so manches Grübeln im Detail zu haben, und im Endspurt der Turnierzeit in der Nacht zum Montag wohl mit dem einen oder anderen Hydrometeor ausgestattet. Wieder mal schade (oder punktemäßg gut?), dass wir keine Wetterzustände nachts tippen (außer, wir geben nachts unsere Tipps ab), denn sowohl 0 als auch 6 als auch 8 als auch 9 könnte zumindest ich mir vorstellen.

      Und wie sieht’s in Leipzsch, Vienna, Züri und am Goldenen Dachl aus?

      Viele Grüße und ein schönes Pfingstwochenende,
      Heiko.

    • #17725
      Moshe
      Participant

      Wetterbesprechung 3.6.2022 – Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

      Hallo Heiko

      so, ich schreibe auch wieder mal (erstmals in dieser neuen Software?) etwas.

      Zwar nicht direkt eine Wetterbesprechung, aber ich erlaube mir, hier mal ein paar Sachen zu schreiben und zu fragen.

      Mich würde interessieren: Gibt es hier Leute, die
      1. NIE Meteorologie studierrt und
      2. NIE einer Wetterfirma oder einer Wetterbehörde gearbeitet
      haben?

      Denn ich habe beides nie.
      Ich kam gestern auf den Gedanken, dass ich da wahrscheinlich die grosse Ausnahme bin.

      Und verwendet hier jemand für die Teilnahme Daten von Meteoblue?
      Meine Prognose basiert vollständig auf MeteoBlue, wobei ich einige Modifikationen anderen Werten vornehme, damit es besser passt.

      Ich selbst bin eher einer, der entweder Karten interpretiert, oder sogar Punktprognosen (wie Meteogramme oÄ).

      Ich habe einen API+-Zugang bei Meteoblue und habe ein kleines Programm geschrieben, dass daraus die Daten zieht (über meinen offiziellen Zugang) und diese auswertet.

      Das sieht dann beispielsweise für Zürich für Sonntag-Nachmittag so aus (Nach Stand vom Freitag, 15 Uhr):

      Zürich-Fluntern (Zürichberg):

      14 Uhr
      23.8°C (22-25°C), 5/8 Bewölkung, 72 min Sonne in 3h, 16.2°C Taupunkt
      1 mm Niederschlag in 3h, 18 % Niederschlagswahrscheinlichkeit, 33 % Gewitterrisiko
      14 km/h Mittelwind aus 295° mit Böen bis 31 km/h, 1013hPa
      Es können starke Gewitter auftreten.

      17 Uhr
      21.5°C (20-23°C), 8/8 Bewölkung, 32 min Sonne in 3h, 15.8°C Taupunkt
      9 bis 11 mm Niederschlag in 3h, 44 % Niederschlagswahrscheinlichkeit, 23 % Gewitterrisiko
      12 km/h Mittelwind aus 258° mit Böen bis 26 km/h, 1015hPa
      Es können starke Gewitter auftreten.

      20 Uhr
      19.7°C, 8/8 Bewölkung, 0 min Sonne in 3h, 14.9°C Taupunkt
      0 bis 5 mm Niederschlag in 3h, 25 % Niederschlagswahrscheinlichkeit, 6 % Gewitterrisiko
      10 km/h Mittelwind aus 259° mit Böen bis 23 km/h, 1016hPa
      Es können starke Gewitter auftreten.

      Oder für Zürich-Flughafen:

      14 Uhr
      24.5°C (23-26°C), 5/8 Bewölkung, 69 min Sonne in 3h, 16.5°C Taupunkt
      0 mm Niederschlag in 3h, 20 % Niederschlagswahrscheinlichkeit, 37 % Gewitterrisiko
      17 km/h Mittelwind aus 284° mit Böen bis 30 km/h, 1013hPa
      Es können starke Gewitter auftreten.

      17 Uhr
      22.8°C (21-24°C), 7/8 Bewölkung, 40 min Sonne in 3h, 15.7°C Taupunkt
      1 bis 3 mm Niederschlag in 3h, 32 % Niederschlagswahrscheinlichkeit, 22 % Gewitterrisiko
      15 km/h Mittelwind aus 247° mit Böen bis 29 km/h, 1015hPa
      Es können starke Gewitter auftreten.

      20 Uhr
      20.8°C, 8/8 Bewölkung, 0 min Sonne in 3h, 15°C Taupunkt
      3 bis 9 mm Niederschlag in 3h, 23 % Niederschlagswahrscheinlichkeit, 0 % Gewitterrisiko
      11 km/h Mittelwind aus 262° mit Böen bis 22 km/h, 1016hPa

      Die Daten stammen von MeteoBlue, sind allerdings von mir modifiziert worden nach meinen Erfahrungen.
      Am Niederschlag muss ich noch arbeiten, der scheint jeweils eher zu hoch zu sein.

      Wäre jemand daran interessiert, dass ich diese durch mein Programm erzeugte Prognose nächsten Freitag mal für Zürich hier reinposte?
      Ich kann die Daten 3-stündlich oder stündlich machen, dann wird es einfach sehr viel Zeit (oben sieht ihr mal 3 Stunden, das sind inklusive Leerzeilen 6 Zeilen pro Ort und Stunde).

      Bei 2 Orten und 48 Stunden wäre das ein Text von 2 mal 48 mal 6 = 576 Zeilen.

      Ah Moment, jetzt sehe ich, dass ich Text-Dateien anhängen kann.

      Dann werde ich mal meine Prognose komplett reinladen.

      Ich dachte gestern, ich tue es nicht, weil das Forum unübersichtlich würde. Aber mit der Textdatei geht das ganz gut.

      Ich könnte das nächsten Freitag um 14 Uhr herum online stellen für die beiden Zürich-Standorte.
      Evtl. sogar für weitere Standorte, sofern das gewünscht ist.

      Liebe Grüsse

      Moshe aus Zürich

      Attachments:
      You must be logged in to view attached files.
    • #17728
      Heiko
      Moderator

      Hoi Moshe,

      danke für Deinen interessanten Beitrag! Für Deine “Umfrage” kann ich sagen, dass ich Meteorologie als Nebenfach studiert habe (neben Chemie, Hauptfach Geographie), dass ich seit 2006 am Institut für Meteorologie der FU Berlin bzw. bei der Berliner Wetterkarte tätig bin und außerdem acht Jahre beim ehemaligen privaten Wetterdienst MeteoGroup gearbeitet habe.

      Ehrlich gesagt, verfolge ich die anderen Städte außer Berlin aus Zeitgründen nur (sehr) am Rande, so auch Zürich. Aber spannend ist das, was Du geschrieben hast, allemal! Nur nicht zu viel von Deinen Tipp-Tricks verraten. 🙂 Du könntest Deinen “Roh-Tipp” ja aber vielleicht auch zusätzlich zu Deinem “verfeinerten” Tipp laufen lassen, oder?

      Grundsätzlich wäre Vergleichbares für Berlin auch sehenswert – wenn es Dir nicht zu viel Extra-Arbeit macht.

      Schönes Wochenende und viele Grüße,
      Heiko, in Berlin derzeit geschätzt 7/8 Bedeckung, eher “matschiges” hohes und mittelhohes Gewölk.

    • #17729
      Moshe
      Participant

      Hi Heiko,

      danke für deine Antwort.

      “Du könntest Deinen „Roh-Tipp“ ja aber vielleicht auch zusätzlich zu Deinem „verfeinerten“ Tipp laufen lassen, oder?”

      Darf man denn mit 2 Benutzernamen mitspielen (zB Moshe und Moshe2)?

      Aber die Roh-Daten sind zu “schlecht”.

      “Grundsätzlich wäre Vergleichbares für Berlin auch sehenswert – wenn es Dir nicht zu viel Extra-Arbeit macht.”

      Hm, es würde schon gehen, aber ich müsste die Koordinaten beider Wetterstationen haben (mit 2 Nachkommastellen bzw. Hunderstel-Grad und genauer Höhe über Meer).

      Also ich könnte es mir schon vorstellen, die Daten nächsten Freitag mal auch für Berlin zur Verfügung zu stellen.

      Ich habe noch eine andere Frage:
      Bei der Wochenendwertung hat es bei jedem Namen eine Lupe.
      Da konnte ich früher drauf klicken und sah dann die Zusammensetzung der Punkte des jeweiligen Spielers. Aber jetzt passiert gar nichts, wenn ich auf die Lupe klicke. Funktioniert das nur bei mir nicht mehr?

       

      Grüsse aus der Schweiz
      Alex

    • #17730
      Heiko
      Moderator

      Hallo Moshe,

      danke Dir! Soweit ich weiß, ist es nicht bei allen so, dass immer ein Name einem Spieler / einer Spielerin entspricht, sondern dass manchmal hinter Name A zwei Leute stecken, oder dass Spieler C im Namen von B tippt. Wie sinnvoll oder auch fair das ist, steht auf einem anderen Blatt. Grundsätzlich würde ich jedenfalls denken, dass zwei Tipps pro Person möglich und auch nicht verwerflich sind – genaueres müsste Dir aber die Turnierleitung sagen.

      Was die Koordinaten angeht, kann ich für Berlin und speziell für die Wetterstation Dahlem sagen, dass das nicht so einfach ist:
      – Augenbeobachtungen werden auf dem Wetterturm gemacht, während die Wetterhütte im Botanischen Garten einige Hundert Meter entfernt steht.
      – Für Schweizer Verhältnisse niedlich, nennen wir die Erhebung, auf der der Wetterturm steht, Berg, und im 6. Stock des Wetterturmes beträgt die Differenz zwischen Stationsluftdruck und Meereshöhe etwa 8 bis 9 hPa.
      – Laut Google Maps wäre das zum Beispiel der Balkon des Wetterturmes, von dem aus wir in der Regel beobachten: 52.458514,13.310268
      – Wir sehen aber unter anderem auch von der Nordostseite aus dem Fenster: 52.458556,13.310599
      – Die Wetterhütte im Botanischen Garten befindet sich etwa hier: 52.453716,13.301722
      – Die jeweilige Höhe müsste man per Google Earth ermitteln, wobei die zwei ersten genannten Punkte schätzungsweise 18 m über dem Boden / der Straße vor dem Wetterturm liegen.

      Viele Grüße,
      Heiko.

    • #17731
      Bibertaler
      Moderator

      Servus zusammen,

      Ich packe meinen Koffer und nehme mit … ein paar eisgekühlte Kühlakkus gegen die Hitze und Taschentücher; einerseits gegen Schweiß, andererseits um mir manche Träne zu trocknen. Es sah an sich nicht schlecht aus vor Mittag. Südföhn machte sich, wie geplant, auf den Weg nach unten zum Inn. Die Luft am Brenner war jedoch einen Tick wärmer als am Freitag ersichtlich, was bei dieser Sonneneinstrahlung jedoch kein Problem darstellte. Die Temperatur schoss auf heiße 31.45 Grad an der Uni, was eine Durchmischung der Stadt mit dem Sattelberg bedeutete. Parallel ging auch die Feuchte samt Taupunkt hinunter, was mich eigentlich freuen sollte … eigentlich. Denn im Unterland braute sich etwas zusammen. Gegen 8 UTC legte der Kufsteiner Druck zu. Zwar nur um 1 hPa, aber weil es Inn aufwärts weiter sank, stellte sich kräftiges Einfließen vom Unterland her ein, das kurz nach dem Föhndurchbruch in Innsbruck die Unistation erreichte. Die Folge davon war ziemlich kräftiger Ostwind, den wir alle kräftig untertippt haben, und die nicht aufgetrocknete Luft, was einen hohen Taupunkt in unserer Mittagswertung bedeutet. Da die nun kommende Luft aus Osten potentiell kälter ist, schiebt sie sich unter die Föhnluft, was man hervorragend im LIDAR erkennen kann. Tja, zum Glück haben wir wieder ein paar Wochenenden zum aufholen. Hier noch kurz zwei Grafiken der Uni, Daten und LIDAR.



      Die Grafiken sprechen eigentlich für sich selbst, ich möchte aber auf die verschiedenen Windrichtungen in der Talatmosphäre hinweisen, besonders am rechten Bildrand, nach vorföhnig West, kurz Süd und dann Einfließen. [Quelle: ACINN LIDAR Entrance ]

      Mal schauen, was die aktuellen und weiterentwickelnden Gewitterzellen hergeben. Von Vorarlberg nach Osten breitet sich gerade eine nette Linie aus, auch im Außerfern kracht es und da kommt noch mehr Spannendes nach. Ebenso spannend war die Zelle die gegen 12 MESZ zwischen Bodensee und Alb lag. Auf ihrem Weg nach Osten hat sie mächtig Federn gelassen. Da sieht man sehr eindrucksvoll, wie sehr diese Zellen von der Vorgeschichte abhängen. Die ersten Gewitter heute morgen in BaWü haben wohl einen Großteil der Energie schon aus der Atmosphäre herausgenommen.

      Danke Moshe für deine Schilderung, was du aus den MeteoblueDaten machst. Ich sehe da keine Probleme, wenn du deine Arbeit als Tipp mitlaufen lassen möchtest. Es sollte dir aber bewusst sein, dass alles, was du jetzt auf das Tippwerk anpasst, nur für die nächsten Wochen gilt, bis wir gewzungen werden unser Regelwerk anzupassen. Abgesehen davon finde ich deinen Einsatz super und würde mich freuen, von dir nächste Woche zu lesen.

      Viele Grüße aus der gekühlten Dunkelkammer
      Bibertaler

    • #17732
      Bibertaler
      Moderator

      Servus nochmal,
      ein Glück dass es gute Webcams gibt, hier ein Eindruck vom Alpennordrand – ich denke, da bedarf es keiner weiteren Erläuterung 😉  Links zum Durchklicken findet ihr jeweils darunter


      [Webcam Röthis West]


      [Webcam Dornbirn Karren]

      [Webcam Wankhaus Garmisch-Partenkirchen]

    • #17737
      Bibertaler
      Moderator

      Servsu zusammen;

      kurzer Rückblick auf den gestrigen Gewitterabend in IBK. Während es von Vorarlberg bis weit nach Oberösterreich richtig rund ging gestern Abend, blieb auch Innsbruck nach einem weiteren heißen Tag nicht ganz verschont. Zwar gab es keine überragende Niederschlagsmenge an unseren beiden Stationen, aber sage und schreibe 144 kmh als Fx am Automaten 11121 – volle Orkanstärke. Auch der LOWI war mit 111 km/h bei orkanartigen Böen und die Uni mit 98 km/h noch gut mit schweren Sturmböen dabei. Im ganzen Stadtbereich lagen teils kleinere Zweige oder Äste, teils aber auch ganze Baumteilstämme am Boden. Entwurzelte Bäume habe ich noch keine bemerkt, wird es aber im Flughafenumfeld sicherlich geben. Nach dem Gewitter zeigten sich zudem nette Mammatuswolken über dem Tiroler Himmel, die von den Webcams sehr gut aufgenommen wurden. Einen Zeitraffer davon findet ihr hier (Zeitraffer Mammati). Ebenso habe ich einen Zeitraffer des Gewitteroutflows aus dem Karwendel über die Nordkette hochgeladen. Dieser war nicht für die Maximalböe verantwortlich, aber ist nicht minder beeindruckend. Abschließend gibts noch die LIDAR und Unidatengrafik zur Archivierung – auch hier sagen die Bilder mehr als Worte.



      Hitzepeak mit Südföhn zwischen 10 und 11 UTC, anschließend kräftiges Einfließen, kurzer Nordföhn/Gewitteroutflow und dann die Maxböe mit Gewitter aus Nordwesten gegen 15 UTC.

      Viel Spaß beim Anschauen, einen schönen Pfingstmontag euch allen und einen guten Wochenstart
      Bibertaler

    • #17739
      Moshe
      Participant

      Hallo Heiko und Bibertaler,

      also ich werde schauen (falls es zeitlich drin liegt), dass ich am Freitag die Prognose für Berlin hier veröffentlichte.
      Ich nehme die Koordinaten 52.46 °N und 13,31 °O.
      (Eine höhere Genauigkeit dürfte keinen grossen Unterschied machen).


      @Bibertaler
      :
      Ja, von der Regelreform per 1.September habe ich gelesen.
      Ich glaube, so wie der Output meines Programms ist, braucht es da nicht viel Anpassungen.

      Tja, jetzt habe ich mit meiner Methode den letzten Platz geschafft (nur “Donnerstag” und “Freitag” liegen hinter mir, womit ich immerhin noch besser bin, als wenn ich auf gleichbleibendes Wetter getippt hätte).

      Ich bin übrigens schon lange Teilnehmer im Wetterturnier, einfach sehr unregelmässig, dh nur wenige male im Jahr.
      Ich versuche jetzt mal, bis ende Jahr immer mitzumachen in Zürich.

      Noch ne Frage (hatte ich oben schon gestellt):
      Konnte man früher nicht durch Klick auf das Lupensymbol in der Wochenendwertung genau sehen, wofür man wie viele Punkte erhielt?
      Bei mir funktioniert das nicht mehr. Ist das kaputt?

      Liebe Grüsse
      Moshe

       

Viewing 8 reply threads
  • You must be logged in to reply to this topic.