WB 29.06.18

Home Forums Wetterturnierforum WB 29.06.18

Tagged: 

Viewing 9 reply threads
  • Author
    Posts
    • #12546
      Mammatuscloud
      Moderator

      Herzlich Willkommen zur Wetterbesprechung,

      nach langer Zeit habe nun auch ich wieder mal die Ehre die Einstimmung auf das kommende Turnierwochenende zu schreiben.

      Freitag/Aktuelle Situation



      Quelle: http://www.wetter3.de

       

      Mit Blick auf die Höhenströmung in 500 hPa fallen zu allererst zwei Höhentiefs,
      eins westlich der Iberischen Halbinsel und das zweite mit Zentrum über Rumänien und Bulgarien, auf.

      Letzterer Tiefdruckkomplex hat in den vergangenen Stunden vor allem über Südosteuropa
      und dem östlichen Alpenraum hohe Niederschlagsmengen hervorgebracht,
      so sind zum Beispiel in Bischofswiesen innerhalb von 24 Stunden bis heute morgen 60 mm
      und an der Station Wien-Hohe Warte in 12 Stunden 24 mm pro Quadratmeter gefallen.

      Des Weiteren finden sich auf der Höhenkarte zwei Tröge. Einer südlich von Grönland,
      welcher sich aufgrund einer neuen Austrogung über Kanada abschwächen und keine Rolle mehr für uns spielen wird.

      Der andere Trog über Nordeuropa stößt momentan in Richtung Süden vor mit dem Ziel
      das Höhentief über Südosteuropa mit frischer Kaltluft zu versorgen.
      Die dazu gehörige Kaltfront am Boden passiert bereits die Ostsee.

      Ein zwischen den beiden Trögen liegender Höhenkeil bzw. Höhenhoch
      mit dem höchsten Potential über Shottland wird für unser Wetter am Wochenende bestimmend.
      Es hört sich genauso spektakulär an, wie es am Ende auch sein wird.

      Samstag

      Am Samstag wird das Höhenhoch über den Britischen Inseln von beiden Trögen in die Zange genommen,
      womit der nördliche Teile des Höhenhochs damit beginnt sich allmählich abzuschwächen und
      nach Osten abgedrängt wird. Sonst ändert sich aber an der Großräumigen Gesamtsituation
      nur wenig oder zumindest nix wesentliches.

      Im Bodendruckfeld gibt es auch keine anderen spannenden Entwicklungen.
      Berlin und Leipzig sind in der Achse des Bodenkeils, gleichzeitig am Rande einer nördlichen Höhenströmung.
      Die anderen Turnierstädte stehen weder wirklich unter Hochdruckeinfluss noch unter Tiefdruckeinfluss,
      also am Ende unter gar keinem Einfluss.

      Somit wird es, abgesehen von paar Wolken in allen Städten,
      angenehm warm (nur ein marginales Rest Schauer-Risiko sei für Innsbruck erwähnt, ich glaub aber nicht dran).
      Also alles im allem ein absolut normaler mitteleuropäischer Sommertag.

      Quelle: http://www.wetter3.de

      Sonntag

      Am Sonntag bleibt das starke Höhentief über Osteuropa nahe zu an Ort und Stelle.

      Das Höhentief über der Iberischen Insel zieht in Richtung Nordost mit Ziel Golf von Biskaya.

      Der sich zwischen allen Trögen und Höhentiefs quetschende Höhenkeil,
      mit seiner Achse zum Tagesbeginn vom Mittelmeer über Mitteleuropa bis nach Skandinavien reichend,
      wird im Laufe des Tages der nördliche Teil des Höhenrücks über Skandinavien
      leider dazu gezwungen in der westlichen Höhenströmung weiter nach Osten ziehen.
      Das wiederum führt zum Kontaktverlust zum südlichen Teil, welcher sich dann
      ebenfalls beleidigt nach Süden in den Mittelmeerraum zurück zieht.
      Am Ende verbleibt Mitteleuropa unter leichtem Potentialfall,
      trotzdem bleibt uns das Bodenhoch ähnlich stark in einer ähnlichen Position wie am Samstag erhalten.



      Quelle: http://www.wetter3.de

      Lediglich zwei Unsicherheiten gibt es:
      1. Das Höhentief über Osteuropa weitet sich etwas nach Westen aus. Die Modelle lassen
      in ihren Simulationen einen schwachen Trog über Ostdeutschland nach Süden ziehen.
      Aufgrund von niedrigen Taupunkten in 2 Metern Höhe und Bodenhochkeil wird es wohl
      nicht den dringend benötigten Niederschlag in Berlin, Leipzig und Wien geben.
      2. In der südwestlichen Höhenströmung, an der Vorderseite des Höhentiefs über der Biskaya,
      wurde in früheren Modellläufen das Fortschreiten des etwas feuchteren Laufs noch bis in den
      Südwesten von Deutschland gerechnet. Ein geringes Risiko bleibt aber bestehen.

      Weitere Aussichten:
      Nach dem Wochenende wird es wahrscheinlich leicht überdurchschnittlich
      temperiert weiter gehen; natürlich ohne Regen.


      Quelle: Wetterzentrale

      Ich wünsche nun allen ein erfolgreiches Wochenende
      Mammatus95

      • This topic was modified 5 years, 11 months ago by Mammatuscloud.
      • This topic was modified 5 years, 11 months ago by Mammatuscloud.
      • This topic was modified 5 years, 11 months ago by Mammatuscloud.
      • This topic was modified 5 years, 11 months ago by Mammatuscloud.
      • This topic was modified 5 years, 11 months ago by Mammatuscloud.
    • #12551
      Kaltlufttropfen
      Participant

      Vielen dank für die klasse WB! Ganz mutige (ich gehöre diesmal nicht dazu) können sich ja mal eine Wv=8

      am Sonntag in Berlin trauen… 😉

      Am spannendsten wird es wohl für uns Prognostiker, wie weit wir die Tmins in der Monatswechselnacht

      “sausen” lassen…

      Gruß in die Jahresmittrunde

      Michael

    • #12552
      Heiko
      Moderator

      Hallo Morten,

      vielen Dank für Deine reich bebilderte und nun auch textlich sichtbare Wetterbesprechung! 🙂

      Das, was sich in verschiedenen Schichten der Atmosphäre östlich von Berlin abspielt, finde ich auch recht spannend, zumal der (“temperaturtechnisch” nicht vorhandene) Sommertag morgen nicht nur von einigen Wolken beeinflusst werden könnte, die auch hier und da vor dem Komma zu Überraschungen führen könnten, sondern auch zum Sonntag mal eine homöopatische Dosis Niederschlag nicht so abwegig scheint – dieser würde aber wohl kaum messbar sein und auch eher nicht an beiden Stationen auftreten, geschweige denn – wie Du ja schon schriebst – die Trockenheit auch nur annähernd singifikant abschwächen. Hohe Waldbrandgefahr ist also weiter ein Thema.

      Wer nachts Zeit und freie Sicht auf den (v.a. Nord-) Himmel hat, sollte weiterhin daran denken, dass derzeit die Saison für Leuchtende Nachtwolken ist, was Ihr hier https://forum.meteoros.de/viewforum.php?f=34 verfolgen könnt.

      Viele Grüße,
      Heiko.

    • #12553
      Mammatuscloud
      Moderator

      Danke Euch beiden für Eure Beiträge!

      Als Ergänzung und um auf die Beiträge ein zugehen, hier nochmal zwei, drei Animationen:

      850 hPa Fläche + Temperatur:

      Wolken über das komplette Wochenende im ICON EU:

      Lapse Rates am Samstag:

      Also bei diesen Lapse Rates würde mich ein Schauer doch schon verblüffen. Hingegen über Polen ist die Kaltluft schon etwas labiler geschichtet.

      Quelle: Opendata-Server vom DWD

      Gruß
      Mammatus95

      • This reply was modified 5 years, 11 months ago by Mammatuscloud.
      • This reply was modified 5 years, 11 months ago by Mammatuscloud.
    • #12556
      Heiko
      Moderator

      Danke Morten für die Grafiken! Ich meinte auch mehr ‘ne verlegene 6 (Getröpfel). 🙂 Bei der Windrichtung sehe ich übrigens auch etwas Potential für Punktabzüge. Als letztes noch der Hinweis, dass man auf der Bodenkarte für morgen erst mal das Gefühl haben könnte, es mit einem Tief über Skandinavien zu tun zu haben – Isobarenbeschriftungen und das weiter nördlich eingezeichnete “H” lösen das Rätsel dann auf, sieht aber erstmal lustig aus. 🙂

      Viele Grüße,
      Heiko.

    • #12557
      Bibertaler
      Moderator

      Vielen, vielen Dank für deine Wetterbesprechung, ist gut sehr gelungen, auch wenn der Weg dahin diesmal etwas komplizierter war 😉

      Was die möglichen Schauer angeht, halte ich mich eher auf der zögerlichen Variante. Berlin ist mir zu heikel und das Restrisiko für Innsburck kann ich gerade so verkraften. Ich frage mich nur gerade bei den ganzen Wolken, die aktuell im Inntal hängen, ob da über Innsbruck nicht vielleicht Hochnebel oder ähnliches zurückbleibt, wenn die mittelhohen Wolken während der Nacht abziehen. Zum Glück ist noch ein bisschen Zeit zum Überlegen.

      Viele Grüße

      Bibertaler

    • #12558
      Mammatuscloud
      Moderator

      Oh schuldige ich hab die Lapse Rates für’n Samstag gepostet, aber Kaltluftropfen meinte den Sonntag.

      Ja, die gleiche Verwirrung hatte ich auch beim ersten Angucken.

    • #12562
      Nikosik
      Moderator

      Hallo Morten, hallo zusammen,

      vielen Dank für die schöne und ausführliche Wetterbesprechung. Im Detail stecken wieder die üblichen Unsicherheiten.

      Zu Heikos Hinweis mit den leuchtenden Nachtwolken (NLC): Selbst in München konnte ich welche in der letzten Woche (23.06.2018 um 3:44 Uhr) sehen. Nicht so intensiv wie in Norddeutschland üblich, aber immerhin. Hier der Beweis:

      Das Foto ist komplett unbearbeitet.

      Und zum Vergleich mal ein Foto aus Norddeutschland (Schleswig-Holstein), das ich vor ein paar Jahren gemacht habe (25.06.2009 um 1:05 Uhr):

      Auch an diesem Foto habe ich nichts verändert.

      Im Norden Deutschlands wird es in diesen Wochen ja auch gar nicht richtig dunkel. Am Nordhimmel ist immer eine deutliche Dämmerung auszumachen. Das finde ich persönlich immer sehr schön. München ist im Sommer hingegen ein sehr früh dunkler Standort. Besonders in diesen Tagen fällt mir das immer sehr stark auf.

      Viele Grüße und allen ein schönes Wochenende
      Niko

    • #12563
      Georg
      Keymaster

      Danke Morten für die klasse WB und Niko für die tollen Bilder der leuchtenden Nachtwolken.

      Wn=8 haben in Innsbruck nicht allzu viel Teilnehmer getippt. Hoffentlich geht mit den aktuell noch hohen Taupunkten im Alpenraum und dem zyklonalen Höhenwind mehr, als viele Modelle vermuten lassen. Sonst droht das finstere Tabellenende, an dem man deutsche Fußballspieler treffen könnte. 🙂

      Herzliche Grüße,
      Georg

    • #12564
      Kaltlufttropfen
      Participant

      Ich meinte am Sonntag natürlich auch Wn und nicht Wv… 😉

      Gruß in den letzten Junitag

      Michael

Viewing 9 reply threads
  • You must be logged in to reply to this topic.