Etwas winterschwänzige Frühlingsstart-WB vom 05.03.2021…

Home Forums Wetterturnierforum Etwas winterschwänzige Frühlingsstart-WB vom 05.03.2021…

Tagged: 

Viewing 7 reply threads
  • Author
    Posts
    • #16124
      Kaltlufttropfen
      Participant

      Moin Leute,

      nachdem die 2.Februarhälfte uns schöne Frühlingstage beschert hatte (ILONKA am 20./21.02. und dann gemäßigter JAQUELINE am 27./28.02.) wartet uns nun zum 1.März-WE Hoch KESJA über Großbritannien auf.

      Gestern hatten wir noch ein Viererduckfeld- ähnlich wie vor 4 Wochen- zu bieten, wenn auch nicht mit entsprechenden Folgen. GERD im SW, FRIEDRICH im NE überNW-Rußland, KESJA über Island und unser Frühlingsanfangshoch JAQUELINE über dem östlichen Mittelmeerraum. Da GERD sich nun in Richtung Slowakei bewegte, ist klar daß wir mit einem Schwall arktischer Polarluft “beglückt” wurden. KESJA verabscheidet sich nun von Island gen GB und möchte auch gern nach Osten hin “kalben”, was ihr bis morgen früh auch über Frankfurt am Main auch gelingt.

      Nachfolgetief HARTMUT, welches morgen abend mit 975er Kern äber dem nördlichen “Bottenbusen” liegen soll, streift mit seiner Warmfront den NE, ohne sonderlich Niederschlag absondern will. HARTMUT verlagert sich dann im weiteren Verlauf Richtung St.Petersburg, wo er dann gemeinsam mit Wladimir Putin den Internationalen Frauentag am Montag feiern will… 😉

      Nach kalter Nacht (durchaus um die -5) sollten wir am morgigen Samstag im mittleren bis obigen einstelligen Bereich landen.

      In der Nacht zum Sonntag macht dann HARTMUT ernst: mehrschichtige Wolkenfelder lassen in Berlin nur noch leichte Frostwerte zu, während in Leipzig durchaus noch mäßige denkbar sind.

      Sonntag dann insgesamt wolkiger mit auffrischendem Westwind und kaum noch plus 5°C.

      In der Nacht zum Montag dann an der KF Flocken, aber auch Tropfen und wenn`s dumm kommt, ist auch die gefrierende Phase drin…

      Viel Spaß beim Tippen und schöne Grüße in die Runde

      Michael

    • #16126
      Kaltlufttropfen
      Participant

      Was ich noch hinzufügen möchte (hatte das schonmal abgeschickt, war aber wieder komplett weg, so daß ich nochmal alles neu schreiben mußte):

      Die Temps zum Monatsbeginn (schroffe Inversionslage) sowie das Nebelangebot erinnerten eher an den endenden Herbst als an das beginnende Frühjahr, während die heutigen “Cumulanten” am “weißblauen” Himmel doch sehr stark an den Frühling erinnern…

    • #16127
      Heiko
      Moderator

      Hallo Michael,

      und vielen Dank für Deine wie gewohnt unterhaltsame Wetterbesprechung! Insbesondere auch danke für Deinen Hinweis auf das Viererdruckfeld. Die Cumuli heute Vormittag habe ich über Berlin auch bewundert. Was die Tipps angeht, sehe ich reichlich Grübelpotential beim Niederschlag, Wolken, Sonne, Wind, Temperatur… langweilig soll es ja auch nicht werden. 🙂

      Schönes Wochenende und viele Grüße,
      Heiko.

    • #16131

      Hallo Michael,

      vielen Dank für Deine launige WB für ein WE, dass uns einen Hauch von Märzwinter beschert.

      Von einer labilen Schauerlage sind wir ja weit entfernt.

      Aber die Tiefstwerte im Nordwesten u. Norden mit verbreitet -5° bis  -6°C ,  in Jagel/Schleswig-Holstein sogar -7°C heute Morgen waren beachtlich.

      Das größte “Punkteeinsparpotential” in Berlin besteht wohl beim Minimum in der Nacht auf Sonntag und bei den W’s am Sonntag selbst.

      Herzliche Grüße

      Sven

       

       

       

    • #16132
      Mammatuscloud
      Moderator

      Moin in die Runde und Danke @Kaltlufttropfen für die Einleitung ins WT-Wochenende.

      Ich hab mal die offensichtlichen Fehler von @fresh und @Schneehaeuschen geändert:


      @fresh
      Sa Taupunkt von 4,4 zu -4,4


      @Schneehaeuschen
      Sa ff 120 von zu 12 kn

      geändert. Falls wer Einwände hat, Bitte melden.

      Gruß Mammatuscloud

    • #16135
      Heiko
      Moderator

      Uiuiui, nicht nur, dass die fast geschlossene Wolkendecke schon zwischen 10 und 11 Uhr von Nordwesten nach Berlin reinzog, nein, auch die vormittägliche Null beim Wetterzustand wackelt: In Tempelhof hat es gerade getröpfelt.

      Ein Hauch von Nordseefeeling, incl. Möwen, aber auch die Feldlerchen singen gelegentlich schon ihr aus dem Sommer bekanntes Lied.

      Viele Grüße,
      Heiko.

      P.S.: Und um kurz nach 12 Uhr in Tempelhof kurz eine Mischung aus Schnee und Graupel aus Stratocumulus, an dessen Unterseite mit viel Fantasie etwas Cumulus klebte.

      • This reply was modified 1 year, 9 months ago by Heiko.
    • #16137
      Heiko
      Moderator

      Glückwunsch an Polarfuchs zum goldrichtigen, exklusiven 7er-Tipp heute Vormittag in Berlin!

    • #16141
      Bibertaler
      Moderator

      Servus zusammen,
      erstmal vielen Dank Michael für deinen Überblick über die mittlerweile vergangene Wetterlage. So im Großen und Ganzen waren die Schwierigkeiten bekannt und in einem Text hätte man das durchaus brauchbar abgeben können. Aber in Zahlen, das war dann doch mal wieder knifflig. Die verschiedensten Wetterzustände in Berlin sowohl am Samstag als auch am Sonntag, die tiefe Bewölkung, die Feuchte am Alpennordrand am Sonntag inklusive Niederschläge und und und.
      Bei Innsbruck war ich mir relativ sicher, dass etwaige Niederschläge nicht vor Sonntag 18 UTC auftreten werden. Am Nachmittag hat man dann Fallstreifen aus den unmächtigen Cumuli gesehen, in der Hoffnung, dass die Fallstreifen auch solche bleiben. Nach 18 UTC hat es dann ein Schauer doch bis zum Boden geschafft, weshalb die Uni nachträglich auf RR 0.0 korrigiert werden musste, da hier der Flughafen als Entscheidungskriterium gilt.
      Was für die einen ein Punktedesaster wurde, war für andere ein Volltreffer und daher aller herzlichesten Glückwunsch an Polarfuchs zum Doppelerfolg in Berlin und Leipzig – in Berlin sogar mit beeindruckendem Vorsprung.
      Nun steht uns nach längerer Abwesenheit mal wieder etwas längerfristige Windphase bevor, was mal wieder eine andere Art Abwechslung bringen wird. Egal wie stark dieses Gebläse ausfallen wird, einen Vorteil hat es – die Bäume haben noch kein Laub, sodass man nicht mit größeren Schäden rechnen muss. Die mitauftretenden Niederschläge geben dafür aber die Vorlage, dass es in der zweiten Märzhälfte richtig losgehen kann mit der grünen Explosion. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich freu mich schon darauf.

      Viele Grüße und einen guten Wochenstart euch allen
      Bibertaler

Viewing 7 reply threads
  • You must be logged in to reply to this topic.