Eine runde WB zum 15.- 17.6.

Home Forums Wetterturnierforum Eine runde WB zum 15.- 17.6.

Tagged: 

Viewing 7 reply threads
  • Author
    Posts
    • #12466
      Bibertaler
      Moderator

      Servus zusammen,

      irgendetwas liegt in der Luft … ach ja, das Runde muss wieder ins Eckige – alle vier bzw. genau genommen alle zwei Jahre geht es wieder wochenlang um das runde Leder, man trifft sich bei Nachbarn zum Schauen, je nach Spielausgang geht’s zum Autokorso und Straßen und Plätze werden für einen Monat gesperrt für Public Viewing, für das sich jeder Amerikaner fragt, wie wir mit so einer Stimmung und manch verrücktem Aufzug zu einem „Public Viewing“ gehen können – wer nicht versteht, möge bitte leo.org befragen. Man mag vielleicht am Austragungsort oder der Organisation viel zu kritisieren haben, aber die Mehrheit wird trotzdem wieder das Spektakel verfolgen und es wenn überhaupt bei einem kurzen kritischen Argument belassen und dann den Blick wieder in Richtung des runden Leders richten; gemäß dem Jahrtausende alten Motto „panem et circenses“ – nebenbei, bin ja gespannt, welche unbeliebten Beschlüsse dieses Mal im Bundestag während eines Spieles beschlossen werden. Bei der EM 2012 haben ja ganze 26 Abgeordnete über das Meldegesetz abgestimmt – der Rest war höchstwahrscheinlich … naja, wo wohl, verübeln kann man es ihnen auch nicht. Schlecht ist es nur, wenn es dann auch noch regnet. Das trübt nicht nur den Himmel, sondern auch die Stimmung, deswegen schauen wir uns an, wie es aktuell aussieht und was dieses Wochenende bringt.

       

      Satbild Freitag 6UTC (Quelle: Sat24.com)

       

      Bodendruckkarte Freitag 0UTC  (Quelle: wetterpate.de, FU Berlin, DWD)

       

      GFS-Geopotenial und Isotachen auf 300 hPa Fr-Mo je 6UTC (Quelle: ertel2.uibk.ac.at, ACINN)

      GFS-Equivalentpotentielle Temperatur auf 800 hPa in Farbe, sowie Niederschlag in grauer Schattierung für Samstag und Sonntag je 6 und 18 UTC (Quelle: ertel2.uibk.ac.at, ACINN)

      Tief Zoey liegt mittlerweile über dem Nordmeer. Ihre Noch-Kaltfront zieht sich als Wolkenband teils mit Regen von Nord nach Süd quer durch Europa. Gegen 6UTC lag dieses Band auf einer Linie zwischen der Ostsee und den Pyrenäen. Östlich davon sorgen Alessandro über Mittel und Südeuropa und Bodo über Osteuropa für weite sonnige Regionen. Wer es lieber etwas turbulenter möchte, soll sich eher Richtung Südosteuropa orientieren. Das dortige Mittelmeertief lässt dort einige Gewitter in die Höhe schießen, schön im Satellitenbild anhand der gelbrote Markierungen zu erkennen. Abseits dieser Zellen hat sich scheinbar ein einzelner Blitz auf Usedom verirrt, gefolgt ist ihm jedenfalls kein weiterer. Zurück zu Zoeys Wolkenband. Dieses schwächt sich im Tagesverlauf aufgrund keilbedingtem Absinken auf seinem Weg nach Osten weiter ab und die Niederschläge daraus lassen nach. Ganz abziehen wird die Luftmasse aber nicht. Sie wartet über Mitteleuropa auf ihre nächste Auslösung, welche zumindest im GFS auch prompt aus Westen ankommt. Bodennah wird ein Teil der Luftmasse mit der Westsüdwestströmung nach Nordosten verdrängt; im Geopotential auf 925 hPa sieht es fast wie ein kleiner Kurzwellentrog aus, der in der Höhe allerdings nicht zu erkennen ist. Dadurch bildet sich eine kleine Kaltfront, mit der im Westen am Samstagnachmittag Schauer und Gewitter entstehen. Bis zum Abend ziehen diese nach Osten weiter, lösen sich aber wieder rechtzeitig auf und werden unsere Turnierstädte nicht erreichen. Das DWD-ICON und auch andere Modelle sehen diese Entwicklung dagegen kaum bis überhaupt nicht und bleiben mit Ausnahme von Spuren von Niederschlag trocken. Zurück ins GFS, hinter diesem ersten Kurzwellentrog kommt vom Atlantik ein kleines Tief – es liegt am Freitag noch kurz vor den Britischen Inseln – hinterher, das dieses Mal auch deutlich bis in die Höhe zu erkennen ist. Am Samstag gegen 12 UTC liegt der aktive Bereich noch direkt über England (siehe Niederschlagsgrafik), steuert weiter nach Osten und läuft damit auf den ersten KWT auf.

      Links Temperatur und Geopotential auf 925 hPa, rechts Niederschlag (alles GFS, Quelle: ertel2.uibk.ac.at, ACINN)
      Gut zu erkennen, die beiden Niederschlagslinien und die dazugehörigen Temperaturgradienten und KWT.

      Nachdem sich in der Nacht auf Sonntag die Schauerlinien an beiden Trögen abgeschwächt haben, wird es am Sonntagvormittag spannend. Mit etwas Sonnenenergie gewinnen beide Linien wieder an Aktivität, wobei die aus dem vorlaufenden KWT im GFS die aktivere zu sein scheint – von den vergangenen Tagen ist in der Luftmasse noch ein bisschen CAPE übrig. Das schwierige an ihr ist die genaue Lage, denn gegen 9UTC liegt sie laut GFS bereits östlich von Berlin und Leipzig (wenn auch nur knapp); bei UMPL war sie im 0UTC-Lauf zu diesem Zeitpunkt erst am Harz und reicht bis zu den Alpen mit einzelnen Schauerzellen, die auch für Zürich interessant sind. Im neuen Lauf hat sich das ganze schon wieder neu verrechnet (siehe unten). Die zweite Linie aus dem hochreichenden Tief liegt um 9UTC recht parallel zur Grenze D-BeNeLux, ist aber mit einer 3h Summe unter 1 Liter kaum wahrnehmbar. Beide Linien verlagern sich am Sonntag Richtung Osten, bis Berlin oder Leipzig schafft es aber nur die erste, wenn sie nicht schon am Vormittag vorbei ist. Deswegen sind die Wws vom Sonntag noch lange nicht in trockenen Tüchern. In Wien und Innsbruck sind die Auswirkungen davon nicht spürbar. In Ostösterreich sind vielleicht einzelne lokale Schauer aus Quellwolken über den Bergen möglich, daher für unsere beiden Wiener Stationen auch eher nur geringe Chancen und eher trocken. Wie auch schon am Samstag im Westen sind andere Modelle wie DWD-ICON skeptisch, wieviel an dieser Sache dran ist, und bleiben mit Ausnahme weniger lokalen Schauer trocken. Es wird also wohl ein recht interessantes Wochenende werden, an dem man genauso gut Punkte verlieren wie gewinnen kann.

      Niederschlagsverlauf im GFS für Sonntag 6-9-12-18 UTC (Quelle: ertel2.uibk.ac.at, ACINN)

       

      GFS- ThetaE auf 800 hPa links, Niederschlag mitte und CAPE rechts für Sonntagmittag zum besseren gedanklichen Verbinden  (Quelle: ertel2.uibk.ac.at, ACINN)

       

      Wie schnell sich manches ändern kann, man schreibt seinen Text und dann kommt der neue Lauf rein
      Vergleich UMPL 0er gegen 6er Lauf (Quelle: meteo.pl)

      Noch ein sehr kurzer Durchlauf der einzelnen Städte:

      Berlin
      Samstag eher noch trocken und mit um 27 °C ein warmer Tag mit Sonne-Wolkenmix und schwachem Wind aus Süd. Am Sonntag je nach Lage der oben erwähnten Linien trocken oder bereits ab Vormittag mit Schauern. Wind dreht auf West und nimmt leicht zu. Temperaturen sinken leicht, sollten aber mit ein paar Sonnenstunden über 25 °C bleiben.

      Leipzig
      Wie schon in Berlin, auch hier bleibt der Samstag eher noch trocken. Mit etwa 26 °C steht ein warmer Tag mit Sonne-Wolkenmix bevor und schwachem Wind aus Süd. Am Sonntag je nach Lage der oben erwähnten Linien trocken oder bereits ab Vormittag mit Schauern. Wind dreht auf West und nimmt leicht zu. Temperaturen sinken leicht, sollten aber mit ein paar Sonnenstunden um 25 °C bleiben.

      Wien
      Sonne Wolkenmix, wobei Sonntag mit etwas mehr Sonne der bessere Tag sei wird. Mit Ausnahme vom GFS trocken, Quellbewölkung und daraus folgende Schauer über dem Bergland möglich. Nördlicher Wind bei Temperaturen nachts zwischen 16 und 17°C, tagsüber am Samstag um 26 und Sonntag bis 28 °C.

      Zürich
      Samstag bei leichtem Nordostwind zwischen 10 und 25 °C bei recht viel Sonne. Am Sonntag je nach Aktivität der oben beschriebenen Linien durchaus Wws nicht völlig auszuschließen und im Allgemeinen mehr Bewölkung und mit etwa 23 °C etwas kühler als am Vortag. Der Wind dreht auf West.

      Innsbruck
      Insgesamt recht sonnig. Samstag viel Sonne und bis 27°C bei ein paar harmlosen Quellwolken. Am Sonntag mehr Bewölkung und etwas kühler mit etwa 25°C. Am Alpenrand bilden sich am Sonntagnachmittag Schauer und Gewitter, die Innsbruck nicht vor 18 UTC erreichen. Erst in der Nacht zu Montag Schauer, teils sogar kräftig.

       

      GEFS-Ensembles für Berlin (links für den Norden) und München (links für den Süden) (Quelle: meteociel.fr, MeteoFrance)

      Ausblick
      Nach dem Durchzug dieser Linien kommt am Boden kurzzeitig etwas kühlere Luft nach. In der Höhe merkt man davon recht wenig, dort steigt die Temperatur im Montagsverlauf um über 5 °C an (siehe Ensemble 500 hPa Linien). Mit dem sich nach Nordosten ausweitenden Azorenhoch steigen neben dem Druck auch die Temperaturen wieder auf Werte deutlich über 25 °C an, im Süden sind bis Wochenende sogar wieder bis 30 °C möglich. Ob es dann wirklich für die 3 vorne reicht, ist noch unsicher, denn die Ensemblesmembers gehen ab Donnerstag etwas auseinander. Vor allem im Norden erhöht sich die Unsicherheit wegen des Einflusses der Tiefs über Skandinavien. Bislang sieht es aber nach keinem richtig „Kalt“lufteinbruch aus. Einem kleinen Sommermärchen – wie es bei jeder E- und WM betitelt wird, steht wettertechnisch erstmal  nichts Größeres im Wege. Und bald  wird ja auch der Siebenschläfer wieder wach, aber wie sagte schon unser Fußballkaiser so schön: Schaun mer mal, dann sehn mer scho.

       

      In diesem Sinne wünsche ich allen noch viel Spaß und Erfolg beim Tippen, allen Fußballenthusiasten gute Nerven 😉 und allen ein schönes Wochenende.

      Viele Grüße aus Innsbruck, aus der Stadt mit der gestern Abend noch unfertigen Public-Viewing Zone
      Bibertaler

    • #12467
      Kaltlufttropfen
      Participant

      Vielen Dank für die klasse WB!

      Ich habe Sonntag in Berlin 2 mal 9 gezockt, Leipzig hingegen komplett trocken gelassen, schaun mer mal…

      Gruß in die Runde

      Michael

    • #12468
      Pfingstochse
      Participant

      Prima WB und danke dafür, Bibertaler !!!

      Die W’s in Berlin und Leipzig am Sonntag sind total vakant. Kommt ein Schauer hier und da runter, bleibt es trocken an den Referenzstationen?!?

      Aber auch in Zürich und IBK ist am Sonntag nix in trockenen Tüchern.  Da ist alles möglich von 0-8 über 8-0 und 8-8 oder gar trocken tagsüber?

      Das Glück mus einem Tipper da hold sein 🙂

       

      Wünsche allen ein schönes WE! Gruß Ralf

       

    • #12469
      Pfingstochse
      Participant

      Das Glück muss einem Tipper da hold sein….muss es heißen!

    • #12470
      Heiko
      Moderator

      Hallo zusammen,

      auch von mir vielen Dank an Bibertaler für die tolle Wetterbesprechung! 🙂

      Viele Grüße,
      Heiko.

    • #12471
      Hurricane
      Participant

      Zur 8 in Zürich am Sonntagvormittag: diese dünkt mich etwas merkwürdig, da in den Metars nix vermerkt ist und auch auf dem Radar eigentlich nichts zu sehen war. Ich versuche morgen Montag dies genauer abzuklären. Ansonsten gilt natürlich die 8, wie sie im Synop steht.

      Gruess Urs

    • #12472
      Hurricane
      Participant

      Nochmals zur 8 am Sonntagvormittag in Zürich. Beim Beobachter konnte ich noch nicht nachfragen, der Tropfenzähler gibt aber am Vormittag ganz kurz was an. Genauer kann ich es leider nicht eruieren, die 8 bleibt daher stehen.

      Gruess Urs

    • #12528
      Nikosik
      Moderator

      Vielen Dank für die schöne WB, auch besonders für die netten einleitenden Worte!
      Bei Nigeria spielt ja sogar Moses mit. Wetter ist eben überall.

Viewing 7 reply threads
  • You must be logged in to reply to this topic.