Die vorletzte Winter-WB

Home Forums Wetterturnierforum Die vorletzte Winter-WB

Tagged: 

Viewing 9 reply threads
  • Author
    Posts
    • #7596
      Georg
      Keymaster

      Liebe Freunde des Wetters und des Wetterturniers!

      Nach längerer Zeit wird mir heute die Ehre zu Teil, die Wetterbesprechung zu verfassen.

      Bei dem Blick auf die großräumige Wetterlage an diesem Wetterturnierwochenende begegnen uns 2 berühmte Gegenspieler. Das Azorenhoch und das Islandtief. Letzteres verdankt seine Existenz oft den Gebirgen und Eismassen Grönlands, die der Westwinddrift als gewaltige Barriere im Weg stehen. Bei der südlichen Umströmung Grönlands ergibt sich zyklonale Scherungsvorticity in einem Umfeld von großen Temperaturunterschieden über reichlich ozeanischem Feuchteangebot. Das sind ideale Bedingungen für die klassische Leezyklogenese. Ergebnis: Das Grönlandleetief bei Island. Zwischen Islandtief und Azorenhoch ist die Strömung vom Atlantischen Ozean bis nach Mitteleuropa am Freitag noch eine zonale. Das ändert sich im Laufe des Wochenendes. Mit der Entstehung eines kraftvollen Tiefs südlich von Grönland werden weite Teile des Nordatlantiks mit subtropischer Warmluft geflutet. Mit der Warmluftadvektion steigt das Geopotenzial in der Höhe. Aus der zonalen wird eine meridional geprägte Lage, wobei Mitteleuropa auf die kalte Rückseite eines Tiefs über Ostsee und Baltikum gerät. So viel zur Großwetterlage.

      Für das Wetter in der Schweiz und in Österreich wir ein Kurzwellentrog interessant, der – in die zonale Grundströmung eingebettet – ein Frontensystem zielsicher in den Alpenraum steuert und in den alpinen Turnierstädten eine komplette Nullnummer bei den Wetterzuständen verhindert. In den ostdeutschen Turnierstädten sieht es anders aus: Zwischen dem Höhentrog über den Alpen und dem Ostseetief streckt das Azorenhoch seine Fühler im Bodendruckfeld aus und damit droht tatsächlich eine Nullnummer, wobei Nebel und Tropfen aus den tiefen Wolken nicht undenkbar sind.

      Zu Berlin und Leipzig:
      Knackpunkt sind die tiefen Wolken unter der Absinkinversion. Sollte es nachts länger klar sein, würde Nebel mangels Wind zum Diskussionsthema. Die Wolkenprognose könnte mal wieder zum Haare raufen werden, wobei das bei mir langsam an die Substanz geht.

      Zu Wien:
      Analog zu Grönland sind auch die Alpen für die bewegte Atmosphäre ein gewaltiges Hindernis in der Landschaft. Die Alpen werden am Samstag vor Durchzug des Troges mit Südostwind in Wien umströmt. Rückseitig bringt die Alpenumströmung am Sonntag Wind aus der Gegenrichtung. Dazwischen wird es nass und mit Glück auch weiß.

      Zu Innsbruck:
      Die Gebirgsüberströmung ist für die Luft die Alternative zur Umströmung und am Samstag Grundlage zur Südföhndiskussion. Im Wipptal reicht der Gradient für Föhn aus. Die Inntalinversion unter der Mittelgebirgskante wird hingegen nicht leicht zu knacken sein. Nach Kaltfrontpassage sind mit der Stabilisierung Wolkenlücken am Sonntag wahrscheinlich, vor allem auch in Hinblick auf die Theorie mit der Druckgradienttendenz.

      Zu Zürich:
      Im Laufe des Samstags kommen Niederschläge der Kaltfront auf, angetrieben von dem eingangs beschriebenen Kurzwellentrog. Der Sonntag steht im Zeichen von Stabilisierung, wobei mit schwacher Bise und der feuchten Vorgeschichte nicht übertrieben viel Sonnenschein droht.

      Soviel erst mal von mir. Nun freu ich mich über Diskussion und Ergänzungen.

      Herzliche Grüße,
      Georg

      • This topic was modified 4 years, 7 months ago by MaBe-Leipzig.
    • #7723
      nik
      Participant

      Vielen Dank für die schöne WB!
      Tief “Sabine” sorgt für ein kniffliges Wochenende im Ostalpenraum… sowohl am Samstag wie auch am Sonntag gibt´s Potenzial für Überraschungen!

      LG,
      Nik

    • #7745
      Kaltlufttropfen
      Participant

      Vielen Dank für die klasse WB, Georg!

      Die Nebelfrage wird für die Oststädte ein ziemlicher Kopfzerbrecher, ebenso aber auch, ob aus
      der Stratus-Suppe was runterkommt, insbesondere in der Nacht zum und am Sonntag kann ich mir da eher
      Flocken oder Griesel als Tropfen vorstellen!
      Die Frage, inwiefern Auflockerungen stattfinden, wirkt sich bei der schon recht kräftigen Februarsonne
      dann auch wieder sehr auf die Temperaturen aus.

      Ach ja, zum Ausblick möchte ich noch anmerken, daß am letzten Winter-WE dann aus heutiger Sicht von
      Vorfrühling pur bis hin zum winterlichsten Wochenende des ganzen Winters so ziemlich alles drin ist:
      Gestern brachte EZ ersteres, GFS und vor allem aber GEM letzteres, heute sind GFS und EZ genau
      umgekehrt aufgestellt, ein echtes Katz-und-Maus-Spiel der Modelle, der Polarwirbelsplit macht`s
      möglich… 😉

      Spannender Gruß in die Runde

      Michael

    • #7784
      Georg
      Keymaster

      Lieber Michael,

      nach genauerer Betrachtung favorisiere ich auch die feste Niederschlagsphase. Mal sehen, was der thermische Trog leisten kann.

      Es sind, wie auch Nik schrieb, einige Unsicherheiten im Spiel. Im Inntal hat der Mischungsnebel über Schnee nach Warmfrontdurchgang Potenzial. Der Mut von Konsti wird am Samstagvormittag hoffentlich belohnt.

      Herzliche Grüße,
      Georg

    • #7785

      Hallo Georg,

      danke für Deine klasse WB aus einem speziellen Blickwinkel, das Grönlandleetief bei Island hören wir sonst in keinem Wetterbericht !

      In Zürich beschäftigt uns Zugbahn u. Timing vom Teiltief Sabine u. sorgt für Kopfschmerzen bei der Windrichtung; 2 bis 4 Knoten

      können uns um aus allen möglichen Richtungen um die Ohren säuseln. Vielleicht wäre es besser gewesen, den Wind auszuwürfeln.

      Herzliche Grüße in die Runde

      Sven

       

    • #7786
    • #7789
      Frosch410
      Participant

      Ich habe mich vertippt, ich wollte SA in Berlin Wv und Wn die 5 tippen und SO zwei Mal die 0.

      Stattdessen steht jetzt SA und SO bei Wv eine 5, das wollte ich nicht. Es ist ein bißchen unglücklich mit dem Tippformular, ich vertue mich da regelmäßig, bisher habe ich es aber immer noch gemerkt. Dieses Mal nicht leider. Habe ja Sonntag beim Niederschlag die -3 stehen, das passt ja nicht zu Wv 5… also wenn es noch jemand ändern kann, wäre ich dankbar, wenn nicht, muss ich eben für meine Schusseligkeit büßen 🙂

       

      Gruß

      Bernd

    • #7792
      Georg
      Keymaster

      Lieber Bernd,

      den Zahlenverdreher habe ich eben korrigiert.
      Im Profil lässt sich die Ausrichtung des Abgabeformulars (hoch oder quer) individuell ausrichten:
      http://www.wetterturnier.de/forums/users/frosch410/

      Herzliche Grüße,
      Georg

    • #7824
      Heiko
      Moderator

      Hallo zusammen,

      und auch von mir vielen Dank an Georg für die tolle Wetterbesprechung incl. Blick nach Grönland (den ich letztes Jahr auch “live” genißene durfte)!

      Das erwartete Windlotto ist heute Mittag in Berlin mit OSO zugunsten der Persistenz ausgegangen, denn alle anderen haben sich auf WSW eingependelt. Völlige Fehlprognose, könnte man meinen. Auf den zweiten Blick sieht man aber eher, wie eng das heute mal wieder war, denn aus Dahlem wurden 230° gemeldet, und nördlich und östlich der Stadt gab es sogar westlichen Wind  – knapp daneben ist auch vorbei.

      Und während vor allem in der westlichen Prignitz seit Stunden die Sonne scheint, bleibt es in Berlin wohl bis zum Abend weitgehend dicht.

      Die Schneeflocke/n, die um 6z am Müggelsee in den Topf gesegelt ist/sind, hätten es gerne eine Stunde später nach Schönefeld schaffen können. 🙂

      Freue mich schon auf das letzte Wochenende der Wintersaison. Dauerfrost wäre doch zum Beispiel mal etwas nettes zum Abschluss des Februars.

      Viele Grüße,
      Heiko.

    • #7839
      LukasRtM
      Participant

      Bravo Oberbayer!

      ein legendärer Tipp in Innsbruck 🙂 Die Nebel-Geschichte habe ich mit Adrian noch diskutiert, ganz so überzeugt waren wir trotz des hohen Taupunkts nicht…

      Am Sonntag hat es um 12:30 UTC noch einmal schön geflockt in der Stadt, am Flughafen offenbar nicht.

      Einen guten Wochenstart allen Wetterbegeisterten!

      Lukas

Viewing 9 reply threads
  • You must be logged in to reply to this topic.