Wetterbesprechung 14. Juli 2017

Home Forums Wetterturnierforum Wetterbesprechung 14. Juli 2017

  • This topic has 7 replies, 2 voices, and was last updated 5 years ago by reto.
Viewing 7 reply threads
  • Author
    Posts
    • #1741
      MaBe-Leipzig
      Keymaster

      Hallo liebe Freunde des Wetters,

      heute darf ich Euch ein paar Sätze zum Wochenendwetter schreiben.

      Aufgrund der Zeit, und ehrlich gesagt auch ein Bisschen der gedämpften Motivation geschuldet, weil doch meistens die gleichen wenigen Leute sich aktiv an der Wetterbesprechung (= kein Monolog) beteiligen, werde ich die Zahl der Grafiken auf einem mäßigen Level halten und mich – wie üblich – schwerpunktmäßig auf Berlin konzentrieren.

      Die aktuelle Lage

      Das Satellitenbild von heute Mittag zeigt über dem Südosten und Süden Deutschlands sowie über Teilen Österreichs und der Schweiz starke Bewölkung, aus der es momentan vor allem in der Schweiz, in Süddeutschland, aber auch in Teilen der deutschen Mittelgebirge sowie Österreichs regnet. Im Norden und Westen Deutschlands gibt es größere Auflockerungen bei größtenteils trockenem Wetter. An Ost- und Nordsee und im Südwesten Deutschlands ist es heiter; weiter (nord-) westlich folgt die Bewölkung eines Tiefs über der westlichen Nordsee.

      Die Bodenanalyse des DWD aus der Nacht zu heute zeigt das Hochdruckgebiet HANNA mit seinem Zentrum über dem südöstlichen Mitteleuropa. Von Island, wo sich der Kern des Tiefdruckgebietes YIGIT (türkisch für “tapfer”, “Held”) befindet, geht eine Okklusionsfront bis etwa zwischen die Shetland- und Orkney-Inseln aus, von wo aus sich die Luftmassengrenze in südlicher Richtung als Kaltfront bis zur nördlichen Biskaya fortsetzt. Die Luftdruckgegensätze sind über Deutschland eher gering, so dass man durchaus von “Isobarensumpf” sprechen kann. Lediglich im Saarland hat es zum 11z-Obs für einige 6er-Böen gereicht, was auf die Nähe zur Front des Tiefs YIGIT bzw. den zunehmenden Luftdruckgradienten hindeutet.

      Auf der heutigen Karte des Geopotentials im 500-hPa-Niveau sieht man gut, wie sich die mehr oder weniger deutlich unterdurchschnittlich temperierte Luft, die auf der Rückseite des Tiefs XAVIER folgte, vor allem in der Nordhälfte Deutschlands ausgebreitet hat. Mit Sonne reicht es dort meist für rund 20°C, was auch ungefähr die “Preisklasse” der eher stark bewölkten Regionen im Süden ist. Wer es heiß mag, war zum 11z-Obs in der Südschweiz bei 30°C in Cresciano (Tessin) gut aufgehoben. In 5,5 km Höhe sieht man über dem äußersten Nordwesten bereits die zyklonale Krümmung, die der antizyklonalen Krümmung am Boden gegenübersteht.

      Sonnabend

      Für morgen Mittag sieht die Prognosekarte des DWD den Kern des Tiefs YIGIT nur leicht nach Osten verschoben, wobei sich südöstlich der Shetland-Inseln der Okklusionspunkt befinden soll, an dem die (nun mit eingezeichnete) über England bis zum westlichen Ausgang des Ärmelkanals reichende Warmfront mit einer Kaltfront zusammentreffen soll. Letztere soll über Schottland in die Warmfront eines unbenannten Tiefs nördlich von Irland übergehen, und die nach Westen bis Südwesten folgende verwellte Luftmassengrenze reicht bis vor die nordamerikanische Küste zum Rand des in der Prognosekarte dargestellten Abschnittes. Das Hoch HANNA wurde über dem südwestlichen Mitteleuropa eingezeichnet, und ist gewissermaßen als “Zunge” des Azorenhochs zu verstehen, wobei deren Einfluss – auch durch den weiteres “H” bei der Danziger Bucht gekennzeichnet – bis in den Nordosten Europas reichen soll.

      Auf der Karte der pseudopotentiellen Temperatur in 850 hPa für morgen sieht man, dass der Warmsektor von YIGIT sich auf die westlichen Bereiche der Nordsee und die Britischen Inseln konzentrieren soll. Über Deutschland sind die Unterschiede eher gering, was aber eher nicht für klare Verhältnisse (weder am Himmel, noch beim Tippen) sorgt. Vielmehr ist die Frage, inwieweit die Wolken und Niederschläge der Warmfront sich wann bemerkbar machen.

      Spätestens beim Blick auf das Modellwetter von GFS für morgen 12z, das ich beispielhaft zeige und auf die Modellunsicherheiten im Detail gerne explizit hinweise, wird klar, dass auch die höhenkalte Luft im (Nord-) Osten Deutschlands noch ein Wörtchen mitzureden hat. Denn vom Berliner Raum aus südlich werden teils starke Schauer generiert, die auch in Leipzig für Grübeln sorgen könnten. Über den Input der österreichischen und Schweizer Experten freue sicher nicht nur ich mich ganz besonders! Was aber die Warmfront angeht, sollte bis zum Mittag die relativ dichte Bewölkung sich auf den Nordwesten und Westen Deutschlands konzentrieren. Vergleicht man die Modellwetterkarte mit dem oben ebenfalls gezeigten Satellitenbild von heute Mittag, kommt natürlich auch die Frage auf, inwieweit die wolkenarme bis -freie Zone vor dem Warmfrontbewölkungs-Aufzug für unsere ostdeutschen Turnierstädte von Relevanz ist.

      Springen wir zum Sonntag, sehen wir die dann doch deutlich weiter nach Osten vorangekommenen Fronten des Tiefs YIGIT, das mit seinem Zentrum über dem Europäischen Nordmeer liegen soll, von wo aus eine Okklusionsfront über Norwegen (im Süden des Landes soll sich ein weiterer Tiefdruckkern gebildet haben) bis zum Okklusionspunkt im Osten der dänischen Halbinsel Jütland erstrecken soll. Von dort aus geht zum einen die Warmfront aus, die einmal über Deutschland bis etwa in die westliche Schweiz bzw. nach Ostfrankreich führen soll. Zum anderen folgt die über Süddänemark und entlang der ostfriesischen Küste sowie weiter über Südengland bis südwestlich von Irland reichende Kaltfront, an die sich weiter westlich die “Girlande” der verwellten Front über dem Nordatlantik anschließt. Mal sehen, was die sich daraus bildenden Tiefs in der nächsten Woche für (Mittel-) Europa bereithalten. Das Hoch HANNA schließlich findet sich am Sonntag nicht mehr auf der Prognosekarte des DWD wieder.

      Den Warmsektor könnt Ihr auch gut an der 850-hPa-Karte des Pseudopotentials für Sonntag sehen. Hinter der Kaltfront zeigt sich tendenziell etwas frischere Luft, als sie vor der Warmfront zu inden ist.

      Wiederum darf lustig über Bewölkung, Sonne und Temperatur gerätselt werden, und nur, weil das GFS-Modellwetter den ersten leichten Sprühregen knapp (nord-) westlich von Berlin und Leipzig rechnet, ist der Vormittags-Tipp nicht in trockenen Tüchern. OK, die MOSse wollen auch erst nachmittags etwas vom Regen (ohne Sprüh-) wissen, aber wir wiederum wissen ja auch, dass es besonderer Beachtung bedarf, wenn sich viele Modelle und MOSse einig sind (und eben auch alle falsch liegen können). Vielleicht ergibt sich ja, wie auch an anderen Stellen, ein Kompromiss-Tipp. 🙂

      Zum Schluss meiner Wetterbesprechung sollen zwei Anregungen zum Blick über den Tellerrand nicht fehlen:

      – Zum einen die Rekordhitze in Spanien; vgl. z.B. diesen Beitrag des spanischen Wetterdienstes: http://www.aemet.es/es/eltiempo/observacion/ultimosdatos?k=and&w=2&datos=det

      – Zum anderen die tollen Aufnahmen, die die NASA-Sonde “Juno” vom Großen Roten Fleck (ein seit Jahrhunderten aktiver Wirbelsturm mit über 600 km/h Windgeschwindigkeit) auf dem Jupiter gesendet hat; z.B. hier: https://www.shz.de/deutschland-welt/wissenschaft/nasa-sonde-sendet-detaillierte-fotos-vom-jupiter-id17294751.html

      Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Wetterturnier!

      Viele Grüße,
      Heiko.

      • This topic was modified 5 years ago by reto.
      • This topic was modified 5 years ago by reto.
      • This topic was modified 5 years ago by MaBe-Leipzig.
      • This topic was modified 5 years ago by MaBe-Leipzig.
      • This topic was modified 5 years ago by MaBe-Leipzig.
    • #1743
      reto
      Keymaster

      Copy and Paste? 🙂

      Ich teste kurz ob bold Fonts und das einfügen von Bildern funktioniert:

      Test-Bild

      • This reply was modified 5 years ago by reto.
    • #1750
      MaBe-Leipzig
      Keymaster

      “Tolle Beitrag … aber ist der nicht von Heiko”
      Stimmt … einfach eiskalt Copy und Paste! 😎

      Test bestanden … würde ich sagen!

    • #1758
      reto
      Keymaster

      Super. Ich hatte dir – waehrend du gerade am editieren warst – auch noch dazwischengefunkt, sorry :). Wollte auch noch was testen.

      Uebrigens: der “FORUM” Button geht im Moment auf das Wetterturnier-Forum. Wenn du oben guckst in den Breadcrums (Struktur des Forums) guckst sieht man den Link zu “Foren”:

      Dort hatte ich vor Jahren einmal ein “Turnierort: Berlin” angelegt. Man koennte Foren also schon unterteilen (und der eine oder andere User wird sich wundern, warum der Link da ist 🙂 ). Muesst ihr mal gucken wie es genutzt wird und ob es sinnvoll ist, das Forum in verschiedene Sub-Foren einzuteilen oder nicht.

      Bzw sollte jetzt auch der mail-Versand vom Server funktionieren (wenn man “Mich bei Antworten per E-Mail benachrichtigen” aktiviert hat). Gilt auch fuer Q&A und WordPress im Allgemeinen hoffe ich.

    • #1760
      reto
      Keymaster

      Also, man sollte “Anheften” und nicht “Super-Sticky” verwenden, “Super-Sticky” ist Foren-Uebergreifend. Im Moment benutzen wir nur ein Forum, da ist der Unterschied vernachlaessigbar. Trotzdem.

      Neu ist es so, dass Sticky (Angeheftet) und Super-Sticky-Topics entsprechend markiert werden mit “[ ! ]” und “[ !! ]”. Zusaetzlich werden Sie mit einem leichten Orange hervorgehoben.

      Wetterbesprechungs-Topics sind meiner Meinung nach keine Sticky-Topics. Ausserdem duerfen normale Benutzer gar keine Sticky-Topics verfassen. Es gibt zu jedem Topic unten “Schlagwoerter”. Mehrere Schlagwoerter sind erlaubt. Steht in diesen Schlagwoertern entweder “WB” oder “Wetterbesprechung” (nicht case-sensitiv) wird das Thema als “[WB]” markiert und gruen hervorgehoben. Nuetzlich?

      • This reply was modified 5 years ago by reto. Reason: Zu frueh gespeichert :)
    • #1768
      MaBe-Leipzig
      Keymaster

      Salut,

      also auf jeden Fall bleiben wir ersteinmal bei einem Forum. Das meinte ich in meiner Mail … von daher sollte das andere “Berlin-Forum” ersteinmal verschwinden.

      Klar dürfen normale Nutzer keinen Sticke Beitrag verfassen … Sticky macht das dann ggf die Turnierleitung. Das mit der grünen Einfärbung beim Schlagwort “WB” oder “Wetterbesprechung” finde ich prima …

      Grüße
      Marcus

    • #1777
      reto
      Keymaster

      Passt, ich versuche den “Forums” Link noch zu verstecken, damit den auch keiner findet :D. Ueber die URL ist das immer noch moeglich, aber man sollte dem Standard-Benutzer die Option nehmen. Bitte aber nicht vergessen, dass die Option moeglich ist!

    • #1778
      reto
      Keymaster

      Einfache Loesung nicht vorhanden -> bleibt derweil so, ich habe allerdings das “Turnierort Berlin” Forum geloescht, somit gibt es nur noch dieses.

Viewing 7 reply threads
  • You must be logged in to reply to this topic.