Frühlingsend-WB 2019!

Home Forums Wetterturnierforum Frühlingsend-WB 2019!

Tagged: 

Viewing 4 reply threads
  • Author
    Posts
    • #13756
      Kaltlufttropfen
      Participant

      Moin Leute,
      nachdem ich am 1.März WB-technisch in den meteorologischen Frühling 2019 einführen durfte,
      liegt es nun auch wieder an meiner Wenigkeit, diese Jahreszeit ausklingen zu lassen.
      Der Mai 2019 ist so gut wie abgeschlossen und damit der erste Monat seit März 2018, der
      im Deutschlandmittel leicht zu kalt ausfiel im Vergleich zum 61-90er Mittel (immer noch die Referenzperiode),
      wohlgemerkt LEICHT und das allerorten hörende Gejammer über den “arschkalten” Mai gehört eindeutig ins Reich der Fabel… 😉
      Morgen ist nun meteorologischer Sommeranfang und das Wetter spielt ganz klar mit.
      Eigentlich tippen wir ja heute das erste Sommerwochenende, aber der heutige 31.Mai gehört nun mal noch zum Frühling
      und da der Freitag entscheidet, zu welcher Jahreszeit das zu vorhersagende WE gehört, stehen wir vor der letzten
      Frühlingsrunde. Der “Turnierfrühling endet somit am Montag, dem 3.Juni um 06 UTC.
      Lange Rede-kurzer Sinn, “stürzen” wir uns mal auf die aktuelle Wetterlage und deren Weiterentwicklung:
      Bodenanalyse

      Die aktuelle DWD-Bodenanalyse zeigt die sich von der französischen Atlantikküste bis hin zu den Ostalpen erstreckende
      Hochdruckbrücke PIA mit mehreren Zentren sowie Tief ENNO über Schweden, dessen Warmfront uns überquert hat
      und über Polen ostwärts zieht. Die GWL ist so ein Zwischending zwischen Wa und BM.
      Hinter dieser ist recht feuchte und warme Meeresluft subtropischen Ursprungs nach Deutschland eingeflossen, welche auch
      nicht so ganz stabil geschichtet ist. Zudem “kratzt” heute nachmittags und abends ENNOs KF den NE Deutschlands, so daß man
      auf einige konvektive Aktivitäten hoffen könnte, das “dumme” ist nur, daß die Antizyklogenese von PIA Fortschritte
      macht und von Absinken überlagert wird. Auf dem Radar gibt es aktuell ein paar konvektive Signale und der Beeskower Himmel
      “schwärzt” sich, den einen oder anderen Schauer wird es wohl im Nordosten geben, aber ob es denn für Gewitter reicht,
      mehr als fraglich. Da aber unser Turnierzeitraum noch nicht einmal angefangen hat, brauchen wir uns darüber nicht unsere
      Köpfe zu zerbrechen.
      In der kommenden Monats- und Jahreszeitenwechselnacht sollte es dann zunaehmend aufklaren, in der recht
      feuchten Luftmasse könnte insbesondere in der Berliner Gegend Nebel ein Thema werden, angesichts der nun
      sommerlichen Jahreszeit aber wohl kaum nach um 8. In den Nachtstunden halte ich an den Berliner Flughäfen
      “shallow fog” für durchaus wahrscheinlich, aber der ist um 8 auf alle Fälle weg und zieht außerdem keine
      4 nach sich.
      Morgen, am 1.Juni. dem meteorologischem Sommeranfang (insbesondere den “Ossis” unter uns auch als “Kindertag” bekannt)
      läuft ein flacher KW-Trog über die Nordsee Richtung NE ab und induziert durch vorderseitige PVA ein Randtief des
      inzwischen zum Nordkap gezogenen ENNO über Südskandinavien. Seine Kaltfront kratzt an der deutschen Küste, KLA
      überläuft aber die Front etwas und führt zum Mittag zur Bildung einer 1025er Hochparzelle über dem
      Münsterland, welche sich in Folge nordostwärts verlagert und bis Sonntagfrüh im Hoch (keine Brücke mehr) PIA über
      Westpolen aufgeht.
      Ach ja, eine Hochparzelle über dem Münsterland an einem 01.06., gefällt mir (warum bleibt aber außen vor…;-))
      So sollte sich der morgige 1.Juni-Samstag trotz teilweise recht ansehnlicher Labilitäts-Indizes zwar nicht wolkenlos,
      aber doch recht sonnig und sommerlich warm gestalten. Nach etwa 12 bis 13°C in der Früh geht es auf 25 bis 28°C hoch.
      In den Alpen bin ich mir in Sachen Auslöse etwas unsicher (da sollen unsere Alpen-Experten ein Wörtchen mitreden),
      aber zumindest wollen es alle MOSse auch dort niedersclagsfrei.
      Ach ja, bliebe noch der Wind: Der kommt in Leipzig schwach, in Berlin auch mäßig daher aus West.
      Mutige (ich weiß noch nicht, ob ich dazu gehöre) können eine Böe in Berlin prognostizieren…
      In der Nacht zum Sonntag, dem 2.Juni gibt es keine “Bewegung 2.Juni” (die älteren “Wessis” unter uns werden
      sich noch an 1967 erinnern ;-)), sondern eine antizyklonal ruhige Frühsommernacht: Letzte Wolken verabschieden sich,
      der “shallow fog” an den Berliner Flughäfen ist immer noch ein Thema, infolge der abgetrockneteren Luft aber
      längst nicht mehr so wie in der Vornacht. Bei 13 bis 10°C Tmin kann man auf den zahlreich stattfindenden Volksfesten
      (hier in Beeskow steigt z.B. das Altstadtfest) auch ohne Jacke mühelos draußen sitzen.
      Und der Sonntag? Am 2.Juni beißt sich der Sommer an seinem 2.Tag im meteorologischen Kalender so
      richtig fest: Laut GFS-Vorhersage stehen sich 18 UTC Hoch PIA mit reichlich 1020 hPa über der polnischen Ostseeküste und Tief FRANK mit etwa 990 hPa vor der irischen Nordküste gegenüber. Die GWL kann am besten mit Sa (Süd antizyklonal) beschrieben werden.
      Die Advektion feuchtwarmer Subtropikluft macht weitere Fortschritte. Aufgrund der antizyklonal bedingten Deckelung werden
      allerdings trotz ansehnlicher CAPE-Werte kaum konvektive Aktivitäten erwartet. Für Berlin und Leipzig würde ich 4 mal 0 als
      sicher sehen nebst der Chance, daß zum ersten Mal 2019 an der 30 gekratzt werden darf und der Wind nur schwach aus S bis SE
      daherkommt.
      Bei den Alpenstädten bin ich mir nicht so sicher, ob da vielleicht doch noch konvektiv-elektrisch was geht, da warte ich
      aber auf weide Vorhersagehinweise unserer Alpenspezialisten. Die MOSse wollen jedenfalls 4 mal 0.
      Das war`s für ´s Frühjahr 2019 erstmal von meiner Seite. Ich hoffe, Euch hat es etwas gefallen…

      Gruß in die Runde

      Michael

    • #13757
      Kaltlufttropfen
      Participant

      Ach ja, der AUSBLICK fehlt noch:
      Im Gegensatz zur Vorwoche ist alles klar: ALLE Modelle prognostizieren einheitlich SOMMER PUR!
      Inwiefern dieser gespickt ist mit ein paar konvektiven Köstlichkeiten, bleibt noch abzuwarten…

    • #13759
      Mammatuscloud
      Moderator

      Danke für die WB
      Nächste Woche können wir ja endlich auf die erste sommerliche Gewitterlage über DACH hoffen

      Viele Grüße
      Mammatus95

    • #13765
      Bibertaler
      Moderator

      Servus zusammen,

      Vielen Dank, Michael, für deine super WB zum Abschluss des Frühlungs, auch wenn man dieses Wochenende durchaus schon in den Sommer ziehen könnte. Vor allem am Sonntag ist es ja recht verbreitet sehr sommerlich warm geworden.

      Schade ist nur, dass sich auf deine Bitte um Ergänzungen aus den Alpen bisher niemand reagiert hat. Bei mir ging es sich leider auch nicht so recht aus und ich bin ja schon froh, dass mir die Zeit zum Tippen nicht davon gelaufen ist. Ich kann mich aber daran erinnern, dass ich in Wien übelegt habe, am Samstagnachmittag eine 8 zu geben. Ein paar Modellen waren an sich trocken, es gab aber auch welche, die direkt über Wien etwas Nasses sehen wollten. Aktuell bin ich über das trockenere Szenario recht froh, aber man muss dazusagen, dass ein Schauer durchaus seine Berechtigung gehabt hätte. Im ganzen Ostalpenraum waren an beiden Tagen einzelne Schauer oder Gewitter im Radar zu erkennen. Wien hat es ja dann am Sonntag gegen 20 UTC getroffen, aber irgendwie ist dieser Moment komisch. Gewitter in der Nähe (gemeldet 17) kann man laut Radar noch hinnehmen. Es ist nur komisch, dass 1mm in unserer Beobachtungstabelle drin ist, bei der ZAMG findet sich zu dieser Zeit aber kein Niederschlag. Vielleicht kann das jemand aus Wien bei Gelegenheit erklären. Viel sollte sich dabei aber nocht ändern, ist nur interessehalber.

      Viele Grüße aus Tirol
      Bibertaler

       

    • #13769
      nik
      Participant

      Hi,
      die Werte in Wien sind nachgetragen bzw. angepasst! In Schwechat gab es um 19:30 UTC tatsächlich noch ein Gewitter, an der Hohen Warte dagegen nur Wetterleuchten.

      LG, Nik

Viewing 4 reply threads
  • You must be logged in to reply to this topic.