Erste Oktober-WB

Home Forums Wetterturnierforum Erste Oktober-WB

Tagged: 

Viewing 7 reply threads
  • Author
    Posts
    • #15659
      Mammatuscloud
      Moderator

      Herzlich willkommen zur Wetterbesprechung,

      da wir uns auf ein hochinteressantes und dynamisches Wochenende in allen Turnierstädten freuen dürfen,
      will ich auch gleich ohne groß um den heißen Brei herumzureden mit der Schönheit über Frankreich anfangen.
      Sturmtief BRIGITTE hat in den letzten 24 Stunden eine mehr als bemerkenswerte Entwicklung hingelegt
      und wird nicht nur heute über Westeuropa ordentlich durcheinander wirbeln,
      sondern den Grundstein legen für ein stürmisches Turnierwochenende.

      Der Druckfall im Kern ist dabei enorm. Innerhalb von 12 Stunden fällt der Druck um gut 30 hPa.
      Zur besseren Übersicht hier eine kleine Tabelle:
      06 UTC über 1005 hPa
      12 UTC 997 hPa
      18 UTC 979 hPa
      00 UTC 969 hPa
      06 UTC 967 hPa
      12 UTC
      (Werte stammen aus den IFS Analysen)


      Quelle: DWD, opendata.server

      Interessant ist auch die Struktur mit einem warmen Kern (warm seclusion life-cycle).
      So ganz Shapiro-Keyser schaut es aber auch nicht aus. Naja der DWD war sicheinbar auch nicht so ganz sicher ob, Norwegen-Modell oder Shapiro-Keyser.
      Wahrscheinlich war/ist es irgendwas dazwischen.


      Quelle: https://www.berliner-wetterkarte.de/

      Als ich die WB geschrieben hatte, standen die Böen noch nicht fest. Somit reiche ich sie hiermit nach (siehe Bibertaler’s Kommentar)

      Quelle: kachelmannwetter.com

      Der starken Tiefdruckentwicklung folgt eine Austrogung über Westeuropa.
      Hervorgerufen wird diese durch einen ordentlichen Schub an Kaltluft in Richtung der Iberischen Halbinsel.
      Wenig überraschend stellt sich nachfolgend eine südliche Höhenströmung über dem Rest von Europa ein.
      Bis in der Nacht zum Samstag kann sich dabei ein ansehnlicher Temperaturgegensatz zwischen Westeuropa (in 850hPa unter 5 °C)
      und Mitteleuropa (in 850hPa bis fast 20 °C) entwickeln. Natürlich ist dabei,
      der sich zusätzliche in der südlichen Höhenströmung entstehende Föhnsturm, auch nicht ganz unschuldig.
      Womit wir auch schon beim nächsten Thema wären: Föhnsturm in den Alpen.
      Hierzu seien folgende zwei Abbildungen präsentiert. Wobei in der linken hervorragend die Temperaturgegensätze
      in 800 hPa entlang des Alpenhauptkamms zu sehen sind. Zusätzlich sind noch die Isohypsen in 1 gdam Abstand eingezeichnet.
      Rechts das typische Föhndiagramm für Innsbruck (Druckdifferenz Innsbruck-Bozen).

      Des Weiteren setzt im Bereich des stärksten Temperaturgradienten zwischen dem Südwest von Deutschland
      und Frankreich in der Nacht zu Samstag im Lee der Schweizer Alpen eine weitere Zyklogenese ein,
      welche bis Samstagmittag bereits nach ICON über den Ärmelkanal liegen soll. GFS sieht das etwas anders
      und lässt das Tief irgendwo über Deutschland versanden. Wie auch immer, eine Kaltfront (KF) wird DACH von West
      nach Ost überqueren (hab kein Modell mit Einwänden gesehen). Natürlich mit unterschieden im Detail,
      so ist und bleibt das genau Timing noch unsicher. Weiterhin simulieren die meisten Modelle die KF nördlich
      der Alpen trotz des hohen Theat-E Gradients nur mit wenig Wetteraktivität. Ganz anders schaut es dagegen östlich der Alpen.
      Hier soll doch einiges an hochreichende Feuchtekonvektion ausgelöst werden.

      Am Sonntag beruhigt sich die Lage insgesamt wieder etwas.
      Zwar dreht die Höhenströmung im Laufe des Tages wieder mehr auf Süd,
      womit sich wieder föhnige Bedingungen in den und nördlich der Alpen einstellen.
      Trotzdem ist Postfrontal erstmal ruhe im Schacht. Lediglich auf der Alpensüdseite regnet/schneit es fleißig weiter.
      Regen könnte hier auch wieder Zürich und IBK erreichen.

      Zusammenfassung für die Turnierstädte:

      Berlin&Leipzig:
      Sa.:
      Vor der KF warm und freundlich, bei spürbarem Südostwind.
      Aktivierung der Konvektion an der KF soll erst östlich der beiden Städte in der 2. Nachthälfte stattfinden.
      Inwieweit die Tippgemeinde dem Glauben schenken sollte, mag ich nicht zu beurteilen.
      Und muss jede/r Tipper/in und jede/r Zocker/in mit ihrem oder sein Gewissen klären.

      So.: Eigentlich ganz freundlich, bei einer Tmax. von ca. 20 °C.

      Zürich:
      Sa.: Wird am frühen Vormittag von KF überquert, der Nachmittag könnte sogar schon wieder trocken sein.
      So.: Wird von den MOSen auch freundlich gezeigt. Für “komplett trocken“ würde ich meine Hand aber nicht ins Feuer legen.

      Wien:
      Sa.: Stürmischer Südwind, später (wahrscheinlich 1. Nachthälfte) Gewitter/Regen (Wetter halt)
      So.: Die Warmluft wird nicht zuvor nicht so wirklich ausgeräumt. Es bleibt warm, bei kräftigem Südwind.

      Innsbruck:
      Sa.:
      Der Föhn wird wohl die ganze Nacht zu Samstag durchgängig durchwehen, womit sogar eine Tropennacht nicht ausgeschlossen ist….
      Tagsüber soll der Föhn genau zum oder kurz vor 12 UTC (Stand jetzt) zusammenbrechen (KF nördlich der Alpen sorgt für kräftigen Druckanstieg).
      So.: Ist wieder so einiges denkbar, mal schauen was so getippt wird 😉

      Abschließend wünsche ich allen erfolgreiche Tipps und bleibt gesund!
      Und über eine spannende Diskussion und Analysen zu diesem Wochenende würde ich mich sehr freuen!

      Gruß Mammatus95

      PS.: Die COSMO Forecast Soundings gehen übrigens wieder (falls sie jmd. vermisst hat)

      Forecasttemp Innsbruck

      • This topic was modified 1 year, 9 months ago by Mammatuscloud. Reason: Böen
    • #15661
      Bibertaler
      Moderator

      Servus zusammen,

      Danke dir Morten für die super WB. Ist ja ein wahnsinniges Wochenende, das da an unsere Türe klopf. By the way, bei den Franzosen schreiben sie übrigens von “tempête Alex”, der gerade die Bretagne unsicher macht. Auf der Île de Groix (Südostbretagne) wurde an der Station Le Talut heute bereits 185 kmh gemessen und da wird sicher noch was gehen, schließlich eiert der Alex bzw. unsere Brigitte da ziemlich umeinand.
      In Innsbruck arbeitet sich der Föhn schon nach unten durch. Vom Druckgradienten her, wird er wohl die Nacht über bleiben wollen, noch dazu sind Nächtigungen in Tirol aufgrund Risikobewertung leicht zu machen. Was die Temperatur angeht, würde ich eine tropische Nacht ausschließen, je nachdem, was heute Nachmittag als Föhntemperatur feststeht. So 17 bis 19 Grad halte ich bei entsprechender Föhnlage durchaus für realistischer – kann aber auch in die beiden anderen Richtungen gehen, was die Sache nicht einfacher macht. Und auch wenn die Kaltfront durchzieht, da das Tief nicht so richtig durchzieht, könnte sich am Sonntag mit etwas sonniger Unterstützung nochmal Südföhn durchsetzen … letzte Woche Schnee, diese Woche Föhn par exellence – wer braucht da noch Fernsehen. Ich bin mal gespannt, was uns das Wetter so liefert. In diesem Sinne, schönes Wochenende euch allen und viel Spaß noch beim Tippen

      Viele Grüße in die Runde
      Bibertaler

      PS: Und auch Danke Morten fürs Soundings fixen, zumindest ich hab sie vermisst. Die anderen Soundings auf anderen Seiten gehen zwar auch, kommen aber an deine nicht hin.

    • #15663
      maturz95
      Participant

      Danke Morten für die super WB!

      Das Wetter im Alpenraum ist dieses Wochenende glaube ich besonders interessant. Nördlich des Brenners Föhn und dadurch Maximalwerte um die 20 Grad, südlich des Brenners in den Südstaulagen bis zu 200 mm Niederschlag, wenn man das gesamte Ereignis betrachtet. Hauptsache die Böen werden nicht zu kräftig bzw. dringen nicht bis in tiefere Lagen, da sonst in manchen Tälern ein paar Bäume umkippen könnten.

      Schönes Wochenende an alle!

      Matteo

      (Achso, ich bin immer noch für die Einführung von Bozen als Turnierstadt! ;))

    • #15670
      Kaltlufttropfen
      Participant

      Vielen Dank für die klasse WB!

      Auf den Föhn darf gespannt sein, ebenso ob die Berliner und Leipziger Niederschläge (ob konvektiv oder nicht, kommt ja ohnehin nächtens und damit irrelevant für W`s) abkriegen.

      Ach ja, für alle Freunde synoptisch-poetischer Hochgenüsse empfehle ich mal die gestrige Vormittags-Oktoberstart-Kuzfrist-WB von Jens Hoffmann (ist ja im WZ-Archiv drin). Einfach EINSAME SPITZE!!!

      Gruß in die Oktoberstartrunde

      Michael

    • #15671
      Rumo
      Participant

      Hey Morten, vielen Dank für die gute Einstimmung auf ein vor allem in den Alpen spannendes Wochenende.

      Vor allem die Föhnentwicklung in Innsbruck wird an beiden Tagen interessant.

      Und JA! Endlich sind die COSMO Soundings wieder da. Die habe ich an den letzten Wochenenden schmerzlich vermisst. Wobei ich gerade überrascht war, dass du ein Sounding von Innsbruck gesendet hast. Gab es die für Innsbruck schon immer oder habe ich die die ganze Zeit immer übersehen?

      Viele Grüße und einen schönen (goldenen, mal schauen, wie es wird) Oktober,

      Rumo

    • #15672
      Nikosik
      Moderator

      Danke für die schöne und ausführliche Wetterbesprechung zu diesem spannenden Oktoberwochenende!

      Viele Grüße
      Niko

    • #15673
      Pfingstochse
      Participant

      Lieber Morten,

      vielen Dank für die tolle fach- und sachkundige WB zu diesem spannenden ersten Oktober-WE! DANKE dafür 🙂

      Beste Grüße aus Teltow….Ralf

    • #15674
      Kaltlufttropfen
      Participant

      Ach ja, morgen Sommertag in Leipzig? Wird megaknapp. Ich habe mich mal für eine ganz “fiese” 24,9 entschieden…

      Spannender Gruß on die Oktoberstartrunde

      Michael

Viewing 7 reply threads
  • You must be logged in to reply to this topic.