Reply To: Regelreform

Home Forums Wetterturnierforum Regelreform Reply To: Regelreform

#17391
meteo84
Participant

Mein Senf dazu, auch wenn ich seit längerer Zeit nicht spiele(n kann durch berufliche Gründe):

Sd_1h_12Z (Sonnenscheindauer von 11Z bis 12Z
Abzüge von maximaler Punktzahl 8:
1 Punkt pro 10 Minuten
3 Punkte Zusatzabzug für Entscheidung 0/1 Minuten
3 Punkte Zusatzabzug für Entscheidung 59/60 Minuten => finde ich übertrieben hohen Abzug… wegen EINER Minute? Das wird dann m.E. eher Lottotipp als “Punkten” mit meteorolog. Wissen / Können! 1 Zusatzpunkt ok, 3 finde ich viel zu hoch (bei 0/1 wie bei 59/60).

Sd_Tag
Abzüge von maximaler Punktzahl 8:
2 Punkte pro 10 Prozent
3 Punkte Zusatzabzug für Entscheidung 0/1 % => auch hier würde ich maximal 2P, eher 1P abziehen, Grund siehe oben (das hat dann nichts mehr mit synoptischem Können zu tun, sondern mit Glück, ob irgendwo eine Lücke (nicht) aufreißt).

dd
Abzüge von maximaler Punktzahl 8:
1 Punkt pro 10 Richtungsgrad
bei ff einer Station < 3 m/s halber Abzug
Windstille ja/nein 6 Punkte Abzug => auch hier würde ich auf 4 P Abzug gehen, d.h. 50% Abzug.

ff
Abzüge von maximaler Punktzahl 8:
3 Punkte pro m/s => hier würde ich ebenso nicht so hart sein, sondern auf 1-2 P heruntergehen.

fx_0-24Z (Windspitze von 0 bis 24Z)
Abzüge von maximaler Punktzahl 8:
3 Punkte pro m/s => da Böen SEHR variabel sein können, vor allem bei Gewittern, würde ich hier auf 2 P runtergehen…

fx auch unter 12,6 m/s relevant =>  d.h. auch hier sofort 3 P Abzug? Sehe darin wenig Sinn. Auch stelle ich mir die Frage, wieso man die Grenze bei 25 kn setzt, also “mittendrin” in Windstärke 6. Wieso keine Klare grenze bei Windstärke 8 (>34kn), also Sturm?

PPP
Abzüge von maximaler Punktzahl 8:
2 Punkte pro hPa => wenn das etwa vergleichbar mit der alten Regelung ist, dann ok

Tmin
Abzüge von maximaler Punktzahl 8:
3 Punkte pro °C => 2 P würde ich als angemessen ansehen (bedeutet 25% Punktverlust pro K Abweichung)

T_12Z (Temperatur um 12Z)
Abzüge von maximaler Punktzahl 8:
3 Punkte pro °C => siehe oben

Tmax
Abzüge von maximaler Punktzahl 8:
3 Punkte pro °C => siehe oben

Td
Abzüge von maximaler Punktzahl 8:
3 Punkte pro °C => siehe oben

RR_12h_bis_12Z (Niederschlag von 0Z bis 12Z & (Niederschlag von 12Z bis 24Z))
Abzüge von maximaler Punktzahl 10:
1 Punkt pro l/m²
5 – 1 l/m² 2-facher Abzug
1 – 0 l/m² 4-facher Abzug => die Regelung verstehe ich nicht, d.h. wenn ich 0,5 mm tippe und 2 mm fallen, was wird dann von 0,5 bis 1 mm und von 1-2 mm abgezogen? Bis 1 mm 4 P weg und bis 2 mm nochmal 2 P weg, also 6 von 10 weg für 1,5mm Abweichung?

Und sollte nicht eher der Abzug von “trocken / -3.0” zu RR >/=0.0 irgendwo abgebildet werden?

 

Insgesamt sollten die Abzüge nicht so hart sein, dass man schon bei kleineren Abweichungen im Minus landet. Das würde denke ich vielen “Neuen” die Lust am Spiel verderben und bei einigen Parametern eher in Raten und Lottospiel ausarten als in meteorologisch-synoptisches Können, gerade wenn z.B. minimale Abweichungen sind, die mehr auf Glück als Verstand beruhen (z.B. Sonne, fx, …)!!

Sollte nur Leipzig automatisiert werden und die anderen Stationen nicht (keine Ahnung wie das in ÖS CH etc aussieht?), wäre m.E. auch die Möglichkeit sinnvoll, beim alten System zu bleiben und bei Leipzig zu schauen, ob man die Stadt einstellt oder eine andere findet (wird in D eigentlich jeder Flughafen ernshaft automatisiert, wie geisteskrank ist das denn bitte??????)

Viele Grüße,

Andi

  • This reply was modified 9 months, 1 week ago by meteo84.