Reply To: Regelreform

Home Forums Wetterturnierforum Regelreform Reply To: Regelreform

#17384
Hurricane
Participant

Hoi zäme

Zunächst einmal vielen Dank für den Vorschlag und die Initiative, das Punktesystem erneuern zu wollen, was ich grundsätzlich begrüsse. Dass sich hier noch nicht allzu viele MitspielerInnen zu Wort gemeldet haben, liegt meiner Meinung nach weniger daran, dass es einem egal ist, wie künftig gewertet wird, sondern eher daran, dass man sich zuerst mal eine Meinung bilden muss.

Bezüglich den Automaten bin ich auch skeptisch eingestellt. Die Qualität ist derzeit einfach nicht WT-würdig. Es würde zu viele Diskussionen verursachen. Die Problematik bei der Sichtweite und der Niederschlagsform wurde ja schon angesprochen. Von daher: lieber keine Wv/Wn’s mehr anstatt sich mit Automaten-Werten rumschlagen und ärgern :-). In Zürich ist es übrigens auch nur noch eine Frage der Zeit, bis die Automatisierung auch tagsüber – also zu den operational hours des Flughafens – eingeführt wird (in der Nacht ist ja jetzt schon automatischer Betrieb). Wenn ich es recht im Kopf habe, ist der Zeithorizont der 24/7 Automatisierung ungefähr ab 2025. Das bisherige Punktesystem so weiterzuführen wäre also auch für Zürich suboptimal. Ein Stadt-spezifisches Punktesystem fände ich nicht gut. Ich tippe zwar nur in Zürich, aber für jene, die mehrere Städte tippen, wäre dies sehr unübersichtlich.

Beim RR bin ich unschlüssig, ob zwei 12h-RR-Werte oder ein 24h-RR-Wert sowie eine max. Intensität mm/h besser ist. Ein Intensitäts-Tipp ist stark einer Lotterie ausgesetzt, oder zumindest stärker wie bei den anderen Parametern. Mindestens die Punkteabzüge müsste man sich gut überlegen. Zu überlegen sollte man sich auch, ob für die beiden Niederschlagstipps wirklich je 10 Punkte vergeben werden sollen. Ich könnte mir vorstellen, für einen RR-Tipp 10 Punkte zu verteilen, den anderen 10-Punkte-Tipp könnte man einem anderen Parameter zuteilen, z.B. ff oder Sd_Tag. So ist das Gewicht nicht so stark beim RR.

Ein Bonussystem für einen Volltreffertipp fände ich eigentlich noch interessant (ich gehe davon aus, dass unter “Volltreffer” einen Tipp verstanden wird, der entweder genau einem Messwert einer Station entspricht, oder zwischen den beiden Stationsmesswerten liegt?). Aber: es wäre doch so, dass man quasi doppelt “bestraft” wird, wenn man keinen Volltreffer landet: Einerseits gibt es Abzug, andererseits gibt es für die Volltreff-TipperInnen einen zusätzlichen Punkt. Das scheint mir schon etwas unfair und würde ich so nicht befürworten. Nur so als Idee: Man könnte sich auch überlegen, dass jede/r Mitspieler/in pro Tag oder pro Wochenende einen “Joker” auf einen Parameter setzen kann. Landet man bei diesem Joker-Parameter einen Volltreffer, gibt es X zusätzliche Punkte. Das verkompliziert das Ganze aber dann vielleicht doch zu stark. Und andererseits käme man über die 100 Punkte pro Tag, wenn es sonst keine Kompensation gäbe. Ein Bonussystem in Abhängigkeit des Tippabgabezeitpunktes finde ich hingegen problematisch, aus genau dem Grund, der Georg schon geschrieben hat.

Bezüglich m/s bei ff und fx: SI-Einheit in Ehren, aber in der Vorhersage ist Knoten viel gebräuchlicher, weshalb ich hier KT bevorzuge. Damit würde man sich die Umrechnung von KT in der Modellwelt zu m/s ersparen (nicht alle haben Modellkarten in m/s verfügbar).

Zum Abgabetermin: ich kann nicht beurteilen, wie viele Personen es gibt, die derzeit gerne mitspielen würden, es aber nicht tun, weil die Deadline “falsch” liegt. Umgekehrt gäbe es sicher auch Teilnehmende, die nicht mehr tippen könnten/würden, wenn die Deadline geändert wird. Insofern denke ich, dass man mit Freitag 15z bisher recht gut gefahren ist, darum würde ich hier nichts ändern.

Wie gesagt, eine Überarbeitung des Punktesystems finde ich sehr gut. Allgemein ist es für mich aber noch schwierig einzuordnen, ob die Abzüge jeweils gerade richtig, zu gross oder zu klein angesetzt sind. Das müsste man sicher ausgiebig testen und ggf. anpassen.

Soweit mal meine Meinung.

Gruss
Urs