Reply To: Regelreform

Home Forums Wetterturnierforum Regelreform Reply To: Regelreform

#17341
Mammatuscloud
Moderator

Hallo Ralf,

wir haben Blitzdaten von der Blitzortung, die eine Auflösung in Meter- und Sekundenbereich haben. Damit können wir für einen Zeitraum und ein vorher bestimmtes Gebiet ziemlich genau sagen, wie viele Blitze hier aufgetreten sind. Nach meinem Kenntnisstand beziehen wir aktuell die Daten von der Uni-Innsbruck. Es sollte natürlich sichergestellt werden, dass das noch eine Weile so bleibt. Gewitterbeauftragte brauchen wir nicht, das macht alles der Computer bzw. es wird ja schon seit einigen Jahren vom WT-Server gemacht.

Das mit dem VaVbVc ist nur ein Beispiel für eine mögliche neue Punkteregelung.

Ja, das mit dem abziehenden Regen und starken Schneefall hab ich noch nicht bedacht. Sichtweiten unter 1 km bei Schnee gehen, ja mit mäßigen oder starken Schneefallintensitäten einher. Somit könnten wir hier indirekt die Intensität tippen, was ich eig. ganz cool fände! Vorhersage: 6 wäre dann als starker Schneefall zu interpretieren. Dadurch gibt neue Möglichkeiten die berücksichtig werden müssen und gibt oder erhält dem WT seine Tiefe (ohne es Neueinsteigern super kompliziert zu machen).

Naja, wie auch immer. Perfekt ist es natürlich nicht und eine richtige Wetterbeobachtung wird es nicht ersetzen. Natürlich versagen, die Automaten auf dem Brocken, aber wir tippen nicht den Brocken und im Flachland funktionieren die Dinger ja halbwegs. Nichtsdestotrotz, ist es aus meiner Sicht deutlich besser als 4 RR zu tippen. Und eine Sommerwertung ohne Gewitterrisikotipps ist aus meiner Sicht einer Sommerwertung nicht würdig.

Aus meiner Sicht definiert sich das WT über Tipps für das Wochenende. Ähnlich steht es auch in der Einleitung/Spielregeln: „Das Wetterturnier ist ein Wettbewerb, in welchem es darum geht, das Wochenendwetter einer (oder mehrerer) im Wetterturnier teilnehmenden Städte so exakt wie möglich vorherzusagen.” Wann die Tipps abgegeben werden, ist egal.
Klar, wenn man die fragt die aktuell am Freitagnachmittag Zeit haben zu tippen, werden die sagen das Freitag eig. ganz okay ist. Es gibt aber auch einige potenzielle Spieler die Freitags nicht können. Freitag Nachmittag ist auch ein sehr ungünstiger Zeitpunkt um das WT weiter an der Uni zu etablieren, da niemand mehr Bock hat Freitag Nachmittag noch extra lang in der Uni zu sitzen oder einige Studenten übers Wochenende nach Hause fahren.
Für Berufstätige ist es eig. nur mit einem nachsichtigen Vorgesetzten möglich.

Des Weiteren möchte ich anmerken, dass wir heute so gut in der 96 Stunden Vorhersage wie 2000 bei 48 Stunden Vorhersage sind.
Siehe diese Abbildung: https://www.dwd.de/DE/forschung/wettervorhersage/num_modellierung/bilder/05_verifikation_abb1.png?__blob=normal&v=17
Mit einer Verschiebung des Abgabetermins würden wir als Grundlage den 12z Lauf von Donnerstag haben: Das bedeutet, dass lediglich 0z und 6z vom Freitag (in Abhängigkeit von der genauen Uhrzeit auch der 18z Do) fehlen werden.
Die Wochenenden wo wir mal wirklich nennenswerte Unterschiede zw. IFS,GFS und ICON haben werden auch immer seltener.
Was aus meiner Sicht die Sache langsam immer unspannender macht.

Gruß Mammatuscloud