Reply To: Wetterbesprechung 19.2.2021

Home Forums Wetterturnierforum Wetterbesprechung 19.2.2021 Reply To: Wetterbesprechung 19.2.2021

#16075
Bibertaler
Moderator

Servus zusammen,

Danke dir vielmals für die wohl erste Frühlings-WB dieses Jahres (was für ein Kontrast zu letztem Wochenende) inklusive Blick auf unseren äußeren Nachbarn. Dank Lukas’ Linkzusendung habe ich die Landung gestern live mitverfolgen können und bin schon gespannt, wenn sie dann 2026 die Bodenproben vom Mars zur Erde zurückbringen – sofern nicht irgendwelche Marsmenschen oder Stürme die Proben verstecken. Bei der aktuellen Mission werden auch einige interessante Experimente dabei sein, unter anderem wie man auf dem Mars das CO2 aus der Atmosphäre aufspalten kann und man als weiterer Folge diesen Sauerstoff für bemennschte Missionen verwenden kann, um nicht auf Lieferungen von der Erde angewiesen zu sein. Wir können jedenfalls gespannt sein, was sich da entwickelt … und wer sich aus lukrativen Gründen künftig mit einmischen wird.

Apropos einmischen, bei südwestlicher Anströmung klingen bei mir immer zwei Glocken im Hinterkopf. Die erste klingelt laut nach Südföhn und etwas verhalten hinterher die zweite nach Saharastaub. Zu ersterem, heute ist der Gradient etwas eingeschlafen, daher auch am Kofel kaum Wind. Das sollte sich aber bis morgen ändern. Auch wenn die Strömung auf Kammniveau besser ausgeprägt sein könnte, mit höherem Druck über Bozen und am Nachmittag über 4 hPa niederem Druck in Innsbruck wird es wohl leicht föhnig werden. Ob es der Föhn bis ins Inntal herunter schafft bzw. schaffen will, ist die Frage. Bei 0-1°C über Südtirol im GFS auf 800 hPa wären wir heruntergerechnet bei 15°C – und die MOSe sind da nicht weit weg. Mal schauen. Am Sonntag nimmt der  Gradient nochmal einen Ticken zu – wird auf jeden Fall nicht allzu kalt werden.

Und das zweite war Saharastaub. Wir hatten ja erst vor 2 Wochen einen kräftigen Schwung. Mit dem Vorfühling kommt aber bereits der nächste. Dieser wird für unser Wochenende zwar nicht groß von Bedeutung sein (Größenordnung ist laut SKIRON dust load zB. am Samstag 130 mgr/m^2 über Berlin), aber für die Zeit ab Montag ist es wohl nicht unvernüftig mit Vorhersagen von “verbreitet blauer Himmel” vielleicht noch etwas zurückhalten sein und abzuwarten, wieviel Staub da wirklich ankommt. Wenn es läuft wie neulich, wird das Blau ebenso seltener wie auf den Klimakarten von Bernd Hussing. Und falls doch am Boden nichts bemerkbar sein sollte, dann machen das eben Erle und Hasel.

Viele Grüße und alles Gute für die kommende Woche an alle Allergiker
Bibertaler